Blut strömt aus Altkleider-Container: 10 Minuten später rücken Polizei und Feuerwehr an
Blut strömt aus Altkleider-Container: 10 Minuten später rücken Polizei und Feuerwehr an
Blut strömt aus Altkleider-Container: 10 Minuten später rücken Polizei und Feuerwehr an
Weiterlesen

Blut strömt aus Altkleider-Container: 10 Minuten später rücken Polizei und Feuerwehr an

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Am Dienstagmorgen melden sich Passanten besorgt bei der Polizei. Der Grund: Aus einem Altkleidercontainer tritt Blut aus. Polizei und Feuerwehr machen sich auf den Weg. Als sie eintreffen, öffnen sie gemeinsam die verdächtigen Müllsäcke.

In den Beuteln machen die Einsatzkräfte einen grausigen Fund: Darin befinden sich massenhaft Schlachtabfälle, offenbar Kadaver von getöteten Schafen. Sie wurden im Container „entsorgt“. Die Feuerwehr reinigt den Platz im Anschluss gründlich mit Wasser. Bereits im Februar kam es zu einem Gerichtsprozess in Österreich, wo sich ein Mann wegen der Schächtung von 20 Schafen verantworten musste. Dieses Mal traf es eine Straße an einem Sportplatz in der Nähe von Gütersloh (Nordrhein-Westfalen).

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Wer hat rund um den Fundort der tierischen Abfälle verdächtige Wahrnehmungen gemacht und kann sonst Angaben zu dem ungewöhnlichen Fund machen? Hinweise nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen