Brust und Po: So weit können Frauen beim Krafttraining ihre Formen beeinflussen
Brust und Po: So weit können Frauen beim Krafttraining ihre Formen beeinflussen
Weiterlesen

Brust und Po: So weit können Frauen beim Krafttraining ihre Formen beeinflussen

Nicht nur Männer, auch Frauen wollen ihren Körper mit Krafttraining formen. Das ist auch bis zu einem gewissen Grad möglich, doch falsche Hoffnungen sollte sich frau dann doch nicht machen...

Krafttraining ist traditionellerweise eine Männerdomäne, bei der stählerne Körper trainiert werden. Doch auch Frauen wollen ihren Körper in Form bringen! Schlank sein ist schön und gut, aber es sind vor allem die Rundungen, die das gewisse Etwas geben.

Viele Frauen wünschen sich einen volleren Hintern oder eine prallere Oberweite. Das Krafttraining kann dabei etwas beisteuern, aber natürlich keine Wunder bewirken. Doch durch gezieltes Training auf der Beinpresse oder Beinbeuge kann man schöne Rundungen erhalten.

Zudem gibt es eine Reihe an Übungen, die Frauen zu einem knackigen Po verhelfen. Auch wenn wie Gofeminin erklärt, der Anfang ziemlich hart ist, lässt sich das Ergebnis bei jeder Frau sehen.

Für einen wohlgeformten Hintern: Die Beinpresse. gilaxia@Getty Images

Brusttraining bringt Vorteile

Gilt das, was für den Po zutrifft, auch für den Busen? Haben Frauen, die regelmäßig Brusttraining machen, größere Brüste? Schön wär's! Leider ist das nicht möglich, weil der Busen vor allem aus Fett und Drüsen besteht und nicht aus Muskeln.

Aber das regelmäßige Brusttraining bringt trotzdem Vorteile: Er wird straffer und voller, was bereits ein eindeutiger Vorteil ist! Wenn dich weitere Fakten rund um Brüste interessieren, dann kannst du gerne in diesen Artikel hineinlesen.

Training lohnt sich für jeden

Krafttraining tut dem Körper gut, doch der Einstieg sollte gut vorbereitet sein. Man sollte sich klare Ziele stecken und sich darüber im Klaren werden, welche Körperpartie man auf welche Weise formen möchte.

Zudem können wir Entwarnung geben: Frauen können sehr viel trainieren und doch werden sie niemals so muskulös wie ein Mann. Das liegt an den Hormonen.

Von Maximilian Vogel
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen