Schlecht für die Haut: Diesen Körperteil solltet ihr nicht in der Dusche waschen
Schlecht für die Haut: Diesen Körperteil solltet ihr nicht in der Dusche waschen
Weiterlesen

Schlecht für die Haut: Diesen Körperteil solltet ihr nicht in der Dusche waschen

Wir alle steigen regelmäßig unter die Dusche, um unseren Körper zu reinigen. Doch eine bestimmte Angewohnheit dabei sollte man überdenken. Wir erklären euch, warum!

Am Ende jedes Tages warten wir wohl alle sehnsüchtig darauf, das Gesicht unter heißes Duschwasser halten zu können. Wir fühlen uns richtig sauber, wenn das Gesicht nach einem harten Tag oder dem Training gründlich gereinigt wird. Außerdem ist es praktisch, dass wir durch das gleichzeitige Waschen von Gesicht und Körper Zeit sparen!

Schlecht für die Haut

Wir machen es, ohne nachzudenken, aber diese Angewohnheit ist überhaupt nicht gut für unsere Haut. Warum? Das Wasser, das wir zum Waschen des Körpers verwenden, ist oft zu heiß für das Gesicht und kann zu Rötungen, Reizungen und Entzündungen der Gesichtshaut führen.

Außerdem kann Feuchtigkeitsverlust eine Folge sein, da das heiße Wasser die Schutzbarriere der Haut zerstört. Haarshampoo und -spülung machen alles noch schlimmer. Eure Haut wird nämlich auch von den Rückständen dieser Produkte, die über euer Gesicht rinnen, in Mitleidenschaft gezogen.

Unser Tipp?

Wascht Gesicht und Körper zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Wählt lieber nur lauwarmes Wasser für euer Gesicht und verwendet passende Reinigungsprodukte, die auf die Empfindlichkeit dieser Körperpartie abgestimmt sind. Auch solltet ihr das Rasieren in der Dusche überdenken. Warum? Das erfahrt ihr hier.

Auf die richtigen Pflegemittel kommt es an Anupong Thongchan / EyeEm@Getty Images
Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen