Brutaler Scherz: Krankenschwestern spotten über Klinik-Tote (Video)
Brutaler Scherz: Krankenschwestern spotten über Klinik-Tote (Video)
Brutaler Scherz: Krankenschwestern spotten über Klinik-Tote (Video)
Weiterlesen

Brutaler Scherz: Krankenschwestern spotten über Klinik-Tote (Video)

Im sozialen Netzwerk TikTok wird wieder einmal ein Video gepostet, das viral geht. Der Clip wird auch via Twitter verbreitet und stößt einigen Usern äußerst sauer auf. Das Internet ist geteilter Meinung: Es scheint so, als würden sich diese Krankenschwestern über Tote lustig machen.

Das Krankenhaus Joan XXIII in Tarragona (Spanien) ist Schauplatz eines neuen umstrittenen TikTok-Videos, das viral geht. Wer steckt dahinter? Eine Gruppe Krankenschwestern.

Kurzer Clip, großer Aufschrei

Das im Internet veröffentlichte Video ist ein Beweis dafür, dass 15 Sekunden ausreichen, um für viel Zündstoff zu sorgen. Eine Gruppe Krankenschwestern des katalanischen Krankenhauses lädt unter dem Namen @rebecatrancon ein Video auf TikTok hoch.

Im Clip sehen wir eine der Krankenschwestern auf einem Bett liegen. Ihre drei Kolleginnen stehen daneben und decken das Gesicht der Frau mit einem Laken zu, als wäre sie verstorben.

Makabrer Tanz

Wenig später erwacht die Scheintote aber, setzt sich auf und alle Frauen tanzen durch den Raum – bester Laune und gelöst. Doch die Tatsache, dass sich Krankenschwestern mit dem Clip inmitten einer weltweiten Pandemie, die auch Spanien sehr hart trifft, derart amüsieren, wirkt auf viele mehr als deplatziert.

Viele User, darunter auch der Nutzer @doctor_papaya, der das Video auf Twitter teilt, sind der Ansicht, die Krankenschwestern würden sich mit ihrem Video "über Tote lustig machen".

Alles doch bloß harmlos?

Es denken aber nicht alle so: Für zahlreiche andere User stecken keinerlei böse Absichten hinter dem Video. Im Gegenteil, das Gesundheitspersonal durchlebt schon seit Monaten aufgrund der Covid-19-Pandemie eine besonders schwierige Zeit und will seine Patienten wohl kaum verspotten.

Was denkt ihr darüber? Ihr könnt euch das Video oben ansehen, um euch eure eigene Meinung zu bilden. Eines steht aber fest: Das Video bietet allerhand Gesprächsstoff... nicht nur in Spanien.

Von Fred Eilig

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen