Dieses Land verbietet Videospiele nach 22 Uhr

In manchen Ländern wird nicht so locker mit Videospielen umgegangen wie bei uns. Das Zocken nach 22:00 Uhr ist beispielsweise für Minderjährige in China verboten.

Wegen Suchtgefahr: In diesem Land sind Videospiele für Kinder ab 22 Uhr verboten
Weiterlesen
Weiterlesen

Wir wollen ja kein Salz in die Wunde streuen, doch manche Dinge sind in der Gamer-Welt eben ziemlicher Luxus – wie zum Beispiel eine PS5 zu haben. Denn wie ihr alle wisst, ist diese immer noch Mangelware. Und sogar bei der PS4 gibt es in letzter Zeit Lieferengpässe. Doch nicht nur das: Auch in anderen Bereichen haben wir echt Glück. Dazu zählt auch, dass wir nachts zocken dürfen.

In Deutschland gibt es keine Zeiten, zu denen man nicht zocken darf. In China aber sehr wohl. Dort haben Minderjährige weniger Glück als hier, denn nach 22:00 Uhr dürfen sie keine Videospiele mehr spielen. Ihr fragt euch, wie sich eine solche Regel überhaupt umsetzen lässt? Ganz einfach: Mit enormen Strafen.

Mit China ist nicht zu spaßen

Seit einigen Jahren geht die chinesische Regierung nun schon verschärft gegen die Videospielsucht vor. Insbesondere bei Minderjährigen. 2019 hat der Staat ein Gesetz eingeführt demzufolge es nicht erlaubt ist, zur Schulzeit mehr als 1,5 Stunden pro Tag und in den Ferien mehr als 3 Stunden pro Tag zu spielen.

Außerdem will China verhindern, dass Minderjährige zwischen 22:00 und 8:00 Uhr Videospiele spielen. Auch Onlinekäufe unterliegen strengen Regeln: Jugendlichen unter 18 Jahren ist es untersagt, pro Monat mehr als 50 Euro online für Videospiele, beispielsweise für neue Skins bei Fortnite, auszugeben.

Strenge Richtlinien und Überwachung

Um dies zu gewährleisten wurde ein strenges Registrierungskonzept eingeführt für welches Name, Alter etc. zwingend anzugeben sind.

Jüngst kündigt Tencent, ein chinesischer Riese für Mobilspiele, eine neue Regelung an: Um zwischen 22:00 Uhr und 8:00 Uhr spielen zu dürfen, müssen alle Spielenden ihre Identität angeben und ihr Alter über eine Gesichtserkennung überprüfen lassen.

Diese Funktion wurde bereits bei rund sechzig Spielen eingeführt, darunter auch das beliebte Honor of Kings. Wir haben euch ja gesagt: Zu zocken, wann und wo man will, ist nicht selbstverständlich.