Games unterm Christbaum: Fünf Tipps für das richtige Geschenk

Auch in diesem Jahr sind wieder unzählige großartige Videospiele erschienen. Hier eine Auswahl an Titeln, die bei Gamerinnen und Gamern Weihnachten für besonders viel Freude sorgen könnten.

Games unterm Christbaum: Fünf Tipps für das richtige Geschenk
© Roman Samborskyi/Shutterstock.com
Games unterm Christbaum: Fünf Tipps für das richtige Geschenk

Noch kurzfristig auf der Suche nach einem Videospiel, um seinen Liebsten Weihnachten eine Freude zu machen? Dies sind fünf der besten Games des Jahres, die je nach Vorliebe des oder der Beschenkten ein tolles Geschenk sein können. Mitreißende Geschichten, fantastisches Gameplay? Los geht's!

"Baldur's Gate 3"

Kaum ein anderes Spiel hat viele Gamerinnen und Gamer in diesem Jahr so sehr an die Bildschirme gefesselt wie das Rollenspiel "Baldur's Gate 3" (PC, PS5, Xbox Series X/S). Erzählt wird eine Story epischen Ausmaßes aus der Welt des Pen & Paper-Klassikers "Dungeons & Dragons". Nicht umsonst wurde "Baldur's Gate 3" bei den diesjährigen "Game Awards" als "Videospiel des Jahres" ausgezeichnet. Wie gut das Game nicht nur von vielen Kritikern, sondern auch von den Fans aufgenommen wurde, zeigen unter anderem zudem die Nutzer-Rezensionen auf der PC-Plattform Steam. 96 Prozent der aktuell rund 450.000 Beiträge sind positiv.

"The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom"

Zusammen mit "Baldur's Gate 3" führt "The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom" (Nintendo Switch) beim Wertungsaggregator "Metacritic" die Liste der besten Spiele des Jahres an. Auch im neuesten Teil der langjährigen Abenteuer-Reihe erwartet Spieler ein wahres Meisterwerk. Als "Bestes Action/Abenteuer"-Spiel bei den "Game Awards" ausgezeichnet, zieht Held Link abermals los, um dem Chaos in der Welt Hyrule, in der laut Nintendo "deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt sind", Einhalt zu gebieten.

"Marvel's Spider-Man 2"

"Marvel's Spider-Man 2" (PlayStation 5) ist nicht nur ein Muss für Superhelden-Fans. Das Studio Insomniac Games hat mit dem Action-Abenteuer ein spielerisches Netz gesponnen, aus dem sich viele Gamer im Oktober nicht mehr befreien konnten. Zu mitreißend ist die Story um die beiden Spider-Men Peter Parker und Miles Morales, die die Entwickler hier nach zwei Vorgängern aus den Jahren 2018 und 2020 erzählen.

"Super Mario Bros. Wonder"

Ein neue 2D-Abenteuer aus der quietschbunten Welt der Nintendo-Kult-Brüder Mario und Luigi kann wortwörtlich die ganze Familie im vor wenigen Wochen veröffentlichten "Super Mario Bros. Wonder" auf Nintendo Switch erleben. Bis zu vier Spielerinnen und Spieler rennen und hüpfen an einer Konsole (alternativ auch online) durch liebevoll gestaltete Level. Wer einen richtigen Mario-Tag einlegen möchte, könnte sich dazu auch noch "Der Super Mario Bros. Film" für einen witzigen Filmabend besorgen. Nach "Barbie" ist der animierte Streifen der an den Kinokassen zweiterfolgreichste Film des Jahres - mit einem Einspielergebnis von weltweit mehr als 1,3 Milliarden US-Dollar.

"Alan Wake II"

Ebenfalls im Oktober hatte das Warten für Horror- und Mystery-Fans, die auf eine Fortsetzung von "Alan Wake" gehofft hatten, nach 13 langen Jahren ein Ende. "Alan Wake II" (PC, PS5, Xbox Series X/S) erzählt die Geschichte des namensgebenden Schriftstellers und der FBI-Profilerin Saga Anderson, die mysteriöse Morde in der fiktiven Stadt Bright Falls untersucht. Zwar handelt es sich um eine Fortsetzung, aber auch Spielerinnen und Spieler, die den Vorgänger nicht kennen, können ohne Vorkenntnisse das großartige Storytelling erleben, das bei den "Game Awards" als das beste des Jahres ausgezeichnet wurde.

"The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom": Abenteuer der Superlative "The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom": Abenteuer der Superlative