Taucher entdeckt 900 Jahre altes Schwert: Er hat nur eine Bedingung vor der Übergabe

An der Küste Israels ist ein 900 Jahre altes Schwert gefunden wurden, das mit seinem Besitzer ins Wasser stürzte oder von einem Kreuzritter wohl während eines Kampfes fallen gelassen wurde.

Taucher entdeckt 900 Jahre altes Schwert: Er hat nur eine Bedingung vor der Übergabe
Weiterlesen
Weiterlesen

Shlomi Katzin entdeckt auf dem Grund des Mittelmeers vor der Küste Israels einen wahren Schatz. Neben mehreren antiken Artefakten taucht er mit einem Schwert aus der Zeit des Dritten Kreuzzuges wieder auf, wie The New York Times berichtet.

Kein Interview mit der Presse

Shlomi Katzin lehnt ein Gespräch mit der Presse ab, da es bei dem Fund nicht um ihn gehe. Unmittelbar nach der Entdeckung überreicht er seinen Schatz auch dem Leiter der Abteilung für Meeresarchäologie bei der israelischen Altertumsbehörde, Jacob Sharvit.

Israel ist ein Land, dessen Geschichte sein ganzer Stolz ist. Dementsprechend gibt es dort ein Gesetz, das dafür sorge trägt, dass alle gefundenen Artefakte der Nation übergeben werden müssen.

Eine Bedingung für die Übergabe

Auch Katzin war für die Übergabe des vier Pfund schweren und einen Meter langen Schwertes sofort bereit. Allerdings unter einer Bedingung: Er wollte unbedingt ein Foto von sich mit dem von Muscheln über und über besetzten Schwert machen. Der Wunsch wurde ihm erfüllt.

Gemeinsam mit weiteren kostbaren Gegenständen hat Katzin das Schwert auf einem 1.000 Quadratmeter großen Gebiet unter Wasser gefunden. Die Altertumsbehörde ist bereits seit Juni über den Fundort informiert, da ein Sturm den Sand am Grund aufgewirbelt habe.

Weitere Infos zu dem Schwert haben wir im Video für dich!

Versteinertes Gehirn entdeckt: Archäologischer Fund ist 310 Millionen Jahre alt! Versteinertes Gehirn entdeckt: Archäologischer Fund ist 310 Millionen Jahre alt!