Hitzewelle: Mit diesen einfachen Tipps habt ihr trotz hoher Temperaturen einen erholsamen Schlaf

Bei der sommerlichen Hitze, die derzeit über uns hereinbricht, ist tiefer Schlaf eine wahre Herausforderung. Doch mit diesen Tipps und Tricks wird es sicher funktionieren, etwas Ruhe trotz der Schweißperlen zu finden.

Bei der Hitze, die derzeit wieder über uns hereinbricht, müssen wir unseren Lebensstil etwas anpassen, um den Sommer gut und gesund zu überstehen. Wir müssen unser Trainingsprogramm verändern, gegen die Müdigkeit kämpfen, sogar unser Liebesleben wird von der Hitze beeinflusst.

Räume abdunkeln und zum richtigen Zeitpunkt lüften

Lasst die Rollos und Vorhänge tagsüber geschlossen, damit sich eure Wohnung nicht zu sehr aufheizt. Lüftet nur morgens und abends, also dann, wenn die Temperaturen am erträglichsten sind.

Die richtige Bettwäsche wählen

Wählt Bettwäsche aus besonders leichter Baumwolle aus. Ihr könnt sie auch vor dem Schlafengehen in den Kühlschrank legen, damit sie schön kühl ist. Am besten gleich das ganze Kopfkissen in den Kühlschrank packen.

Ausreichend viel trinken

Bei einer Hitzewelle ist Wasser euer bester Freund. Wasser verhindert, dass ihr dehydriert. Für heiße Nächte könnt ihr euch Wasserflasche ans Bett stellen. So müsst ihr nicht aufstehen, wenn euch ein plötzliches Durstgefühl überkommt.

Die Zeitschrift ÖKO-TEST empfiehlt, an heißen Tagen zwei bis drei Liter Wasser zu trinken. Also deutlich mehr als die sonst empfohlenen 1,5 Liter pro Tag. Wichtig: Trinkt Wasser! Einfaches Leitungswasser ist laut ÖKO-TEST die "beste Wahl". Von Kaffee (kann den Kreislauf belasten) und Alkohol (entzieht dem Körper Feuchtigkeit) rät das Verbrauchermagazin hingegen ausdrücklich ab.

Leicht essen

Bei Hitze solltet ihr euch beim Essen für leichte Mahlzeiten entscheiden. Gemüse, Obst oder Fisch sind perfekt und verhindern, dass euer Körper zu schwer verdauen muss. ÖKO-TEST stellt diesbezüglich klar:

Fettreiches, schweres Essen beansprucht unsere Verdauung ganz besonders, macht müde und beeinträchtigt zugleich die Schlafqualität.

Übrigens: Scharf essen ist erlaubt. Denn das sorgt, so die Zeitschrift, für eine Kühlreaktion im Körper.

Lieber lauwarm als kalt duschen

Eine kurze Dusche vor dem Schlafengehen erfrischt und entspannt. Macht jedoch nicht den Fehler, ausgerechnet bei Hitze zu kalt zu duschen. Denn wer den Körper abkühle, so ÖKO-TEST, zwinge diesen dazu, Energie aufzuwenden, um die normale Körpertemperatur wieder herzustellen:

Taktisch klüger ist eine lauwarme Dusche.

Wenn ihr vor dem Schlafen lauwarm duscht, nehmt ihr die Erfrischung mit in die weichen Bettlaken.

Mehr Tipps findet ihr im Video oben!

Mehr zum Thema:

Karl Lauterbach über extreme Temperaturen in Deutschland: "Die Hitzewelle könnte viele Todesopfer bringen"

Hitzewellen in diesem Sommer: Das solltest du wissen

Gesundheitsrisiko: Dieses Getränk ist bei Hitze besonders gefährlich!

Einschlafen trotz Sahara-Hitze: So schaffst du es Einschlafen trotz Sahara-Hitze: So schaffst du es