iPhone 11 Pro: Mann nutzt Smartphone auf seltsame Weise und löst zahlreiche Reaktionen aus
© Twitter@jeremyjudkins

iPhone 11 Pro: Mann nutzt Smartphone auf seltsame Weise und löst zahlreiche Reaktionen aus

Jeremy Judkins ist Technik begeistert und interessiert sich für den letzten Schrei: So muss auch das neue iPhone 11 Pro in seinen Besitz. Dabei entdeckt er eine neue Funktion, die ihm Tinder erleichtern könnte...

Es ist sicherlich nicht hundertprozentig ernst gemeint und ein Augenzwinkern sollte man sich dazudenken, aber die Innovation der neuen iPhone 11 Pro-Kamera versetzt viele Nutzer ins Staunen. So auch Jeremy Judkins.

Besonderes Weitwinkelobjektiv

Die Besonderheit des neuen iPhones, das seit kurzem auf dem Markt ist, stellt sein Weitwinkelobjektiv dar. Dieses ist bisher auf Smartphones einzigartig und bringt im Alltag manchmal ziemlich witzige Bilder hervor. Aber probier da am besten selbst aus, wenn dich Technik genauso begeistert wie den jungen Mann!

Die Funktion des Weitwinkelobjektivs verzerrt Objekte, die aus der Nähe abgebildet sind, und lässt sie viel größer aussehen als sie normalerweise sind. Das führt unter anderem zu vergrößerten Pringles-Dosen, wie die Daily Mail berichtet.

Doch Jeremy Judkins fällt etwas ganz anderes auf, als die unglaubliche Performance des Weitwinkelobjektivs bei beispielsweise Gebäuden oder Brücken, wie eine andere Twitter-Userin feststellt und sicherlich viele iPhone 11-Besitzer bei der nächsten Stadtrundreise bemerken werden:

Twitter-Userin @bemilyandcolor ist begeistert von dem Weitwinkelobjektiv des neuen iPhone 11 Pro

Sinn für Humor mit Folgen

Der junge Technik begeisterte Mann Jeremy Judkins zeigt seinen Sinn für Humor, indem er eine Banane unter die Linse hält. Und das Ergebnis ist enorm: Die Banane scheint viel länger und größer als in Wirklichkeit.

Twitter-User @jeremyjudkins erlaubt sich einen Spaß mit seiner neuen Smartphone-Kamera

Sein Tweet wurde innerhalb kürzester Zeit rasant oft geteilt und die Kommentare bleiben natürlich nicht aus. Zugebenermaßen ebnet er den Weg für schlüpfrige Kommentare mit seinem frechen Bild und erwähnt dabei die beliebte Dating-Seite Tinder.

Twitter-User @jsnjgr geht dann sogar soweit, indem er meint, dass das neue Objektiv eine große Auswirkung darauf haben wird, wie Männer in Zukunft Intimfotos von sich schießen werden.

Während manche User davor warnen, dass die Art und Weise, wie er seine Banane fotografiert hat, manche darauf bringen könnte, mögliche Partnerinnen im Vorfeld zu täuschen, gibt Jeremy sogar zu, dass ihn manche User fragen, wie er diese Fotos so gut hinbekommen hat und Rat von ihm für diese ganz bestimmten Intimfotos haben wollen... Es wird sich zeigen, ob das Weitwinkelobjektiv des neuen iPhone 11 Pro wirklich diese Folgen haben wird oder ob es ein Spaß bleibt wie Fragen an Siri stellen oder Google Home auszuprobieren.

Auch interessant
10 Fakten über Masturbation: Einen Fehler dürft ihr bei der Selbstbefriedigung nicht machen!
Maximilian Vogel
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen