Sorge im Weißen Haus: Russland bittet China um militärische Unterstützung

Russland sieht sich im Krieg gegen die Ukraine immer mehr isoliert. Jetzt fordert es seinen Nachbarn zur militärischen und wirtschaftlichen Hilfe auf. Das sorgt im Weißen Haus für Sorgen!

Die Volksrepublik China verfügt über die größte Armee der Welt. Über zwei Millionen Soldaten, wie bild.de berichtet. China rüstet auf, besitzt mehrere Kampfschiffe und hat mehr Atomwaffen als jede andere Nation - sogar mehr als Russland!

Russlands Bitte um Unterstützung

Bisher hat sich die Volksrepublik aus dem Ukraine-Krieg herausgehalten. Jetzt ist die Frage, wie die chinesische Regierung auf die Bitte Putins nach wirtschaftlicher und militärischer Unterstützung reagiert, von der die Financial Times berichtet hat.

Im Weißen Haus sorgt die Bitte für Sorgen und Präsident Joe Bidens Sicherheitsberater Jake Sullivan warnt China bei CNN: "Wir kommunizieren direkt nach Beijing, dass es in jedem Fall Konsequenzen haben wird, sollten sie versuchen, Sanktionen zu umgehen."

Kommunikation mit China

Es ist ein Treffen mit dem obersten chinesischen Außenpolitiker in Rom geplant. Dort soll mit Yang Jiechi, der einige Jahre chinesischer Botschafter in den USA war, unter anderem auch der Ukraine-Krieg besprochen werden.

Bisher ist unklar, wie China auf die Bitte reagiert. Gegenüber der Washington Post soll die chinesische Botschaft gesagt haben, nichts von der Bitte gehört zu haben. Ein Sprecher sagte außerdem aus, dass China um eine friedliche Lösung bemüht sei.

Wie die USA versuchen, China aus dem Krieg herauszuhalten, verraten wir euch im Video.

Das "Neue Russland": Das wahre Projekt von Wladimir Putin Das "Neue Russland": Das wahre Projekt von Wladimir Putin