Elon Musk: Mit diesem Hirnimplantat lassen sich Gedanken und Handys steuern

Elon Musk: Mit diesem Hirnimplantat lassen sich Gedanken und Handys steuern

Elon Musk veröffentlicht vor Kurzem die Ergebnisse der Forschungsarbeit seiner Firma Neuralink, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Menschen und Maschinen miteinander zu verbinden.

Nun hat Elon Musk endlich die Ergebnisse von zwei Jahren Forschungsarbeit seiner Firma Neuralink veröffentlicht, die eine Verbindung zwischen Maschinen und Menschen aufbauen will.

Was ist das Prinzip dahinter?

Mithilfe eines speziellen Roboters wird ganz vorsichtig ein Chip ins Gehirn implantiert. Dieser kommuniziert dann drahtlos mit eurem Smartphone und ermöglicht den Zugriff auf Informationen und das Steuern eines Computers über die Gedanken. Laut Elon Musk ist diese Technologie 1.000 Mal effizienterals Hirnimplantate, die bisher gegen Parkinson eingesetzt werden.

Aber wozu soll das gut sein?

Für den Augenblick soll die Technik von Neuralink für die Behandlung von Krankheiten, die mit Störungen bei den neuronalen Verbindungen im Gehirn einhergehen, wie es zum Beispiel bei Parkinson der Fall ist, genutzt werden. So könnten die Chips eventuell Menschen helfen, die ein gelähmtes Gliedmaß haben, sodass sie es wieder benutzen könnten.

Die Technik muss erst noch hinreichend getestet und dann dazu verwendet werden, ein paar Fälle zu behandeln. Dann will Neuralink eine digitale Schicht ans Gehirn anbringen, die es eines Tages ermöglichen soll, eine Symbiose mit künstlicher Intelligenz herzustellen. Elon Musk ist der Meinung, dass das die einzige Chance wäre, die die Menschheit hätte, falls eine überlegene künstliche Intelligenz die Kontrolle übernehmen würde.

Auch interessant
Er schläft neben seiner Freundin ein: Als er am Morgen aufwacht, folgt der Schock

Von der Science-Fiction zur Realität

Wenn man das hört, hat man den Eindruck, man wäre in einem Science-Fiction-Film, aber dennoch scheint es wie auch bei den anderen verrückten Projekten von Elon Musk so, als würde das bald tatsächlich real.

Für den Moment sind Tierversuche an Affen durchgeführt worden, bei denen die Tiere Computer über ihre Gedanken steuernkonnten. Aber Elon Musk hat bereits angekündigt, dass vor Ende 2020 ein Test an Menschen durchgeführt werden soll. Vielleicht sollte er dafür nach Schweden gehen: Dort laufen viele Menschen schon mit Mikrochips unter der Haut herum.

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen