Elon Musk twittert über die verheerenden Auswirkungen eines Atomkriegs

Elon Musk hat vor einer nuklearen Eskalation mit Russland gewarnt, die seiner Meinung nach zum Dritten Weltkrieg führen würde.

Elon Musk, der Tech-Milliardär und einer der reichsten Männer der Welt, äußert sich zum Krieg in der Ukraine. Der Krieg ist jetzt leider schon seit acht Monaten in Gange und Musk hat bereits mehrfach via Twitter seine Unterstützung für die Ukraine bekräftigt - wohl auch, um die Situation mit Russland zu entschärfen.

Die Ukraine und Elon Musk

Elon Musk hat der Ukraine das Starlink-Satelliten-Wlan-Netz von SpaceX zur Verfügung gestellt, zunächst kostenlos, bis er öffentlich erklärt, dass der Dienst eingestellt wird, wenn er nicht von jemandem bezahlt wird.

Doch schon bald ändert Musk seine Meinung und erklärt, dass Starlink weiterhin für die ukrainischen Behörden zugänglich sein würde. Kürzlich hat Musk auch eine Warnung herausgegeben, in der er sagt, dass Russland gefährlicher denn je sei und dass das Land im Ukraine-Krieg nichts mehr zu verlieren habe.

In "weniger als 30 Minuten" zerstörbar

An einem Tweet vom Samstag behauptet er, dass Russlands Atomwaffen die USA und Europa in weniger als 30 Minuten zerstören könnten und umgekehrt (in Anspielung auf die nuklearen Fähigkeiten des Westens) und dass dies zum Dritten Weltkrieg führen würde.

Laut Fortune habe sich Musk auch zur Ukraine geäußert, allerdings oft zur Unzufriedenheit der ukrainischen Seite. Musk schlägt vor, die Krim dauerhaft an Russland abzutreten und die Referenden in den vier kürzlich annektierten Regionen der Ukraine neu zu organisieren.

Übermittlung einer Botschaft an Putin

Fiona Hill, eine US-Analystin, die sich mit Russland und Wladimir Putin befasst und meint, dass Elon Musk "eine Botschaft für Putin übermittle", so Politico. Ihr zufolge habe Elon Musk während einer Konferenz in Aspen im September gesagt, dass eine friedliche Lösung im Zusammenhang mit dem Abtreten der Krim und den Zugang der Region zu Wasser gebunden wäre.

Hill sagt, die Krim sei völlig abhängig von Cherson und Saporischschja, zwei der vier kürzlich von Russland annektierten Regionen. Sie bezweifelt jedoch, dass Musk diese Information ohne einen Hinweis von Putin selbst hätte erfahren können:

Es ist unwahrscheinlich, dass Elon Musk selbst davon weiß. Der Hinweis auf Wasser ist so spezifisch, dass es sich eindeutig um eine Botschaft von Putin handelt.

Auch interessant:

Elon Musk von Twitter verklagt: Muss er das Unternehmen jetzt doch kaufen?

Wegen Twitter-Kauf: Ist Elon Musk jetzt auch noch der mächtigste Mann der Welt?

Als Racheakt und wegen Redefreiheit: Elon Musk will Twitter kaufen und dafür sogar Schulden anhäufen

Aus dem Englischen übersetzt von Ohmymag UK

Wladimir Putin: Russischer Präsident gibt Elon Musk Schuld für "dritten Weltkrieg" Wladimir Putin: Russischer Präsident gibt Elon Musk Schuld für "dritten Weltkrieg"