Ukrainischer Geheimdienstchef behauptet: "Es gab einen Versuch, Wladimir Putin zu ermorden"

Nach Angaben des ukrainischen Geheimdienstchefs soll vor zwei Monaten ein Anschlag in der Kaukasusregion auf Putin verübt worden sein.

Vor genau drei Monaten marschieren die russischen Truppen in die Ukraine ein. Nur wenige Tage später, vor etwa zwei Monaten, soll ein Attentat auf Wladimir Putin verübt worden sein. Dies behauptet zumindest Kyrylo Budanow, ein hochrangiger ukrainischer Militärvertreter.

Anschlag auf Putin?

Kyrylo Budanow, Leiter des ukrainischen Verteidigungsgeheimdienstes, äußert sich in einem Interview für die Online-Zeitung Ukrainska Pravda (auf deutsch "Ukrainische Wahrheit"), das von der New York Post aufgegriffen wurde.

Ihm zufolge ereignet sich der Mordversuch in der Kaukasusregion an der Grenze zwischen Europa und Asien, die zwischen dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer im Süden Russlands liegt. Der Mann bezeichnet den Vorfall als "gescheiterten Versuch". Kyrylo Budanow sagt dem ukrainischen Medium:

Es gab einen Versuch, Wladimir Putin zu ermorden. Er wurde vor nicht allzu langer Zeit von Vertretern des Kaukasus angegriffen.

Für den ranghohen Offizier war der Mordversuch ein "absoluter Fehlschlag" und er sagt, dass "das Ereignis nicht in den Medien bekannt gemacht wurde", aber in einer "unspezifischen Region" vor "etwa zwei Monaten" stattgefunden habe.

Russischer Staatschef dem Tod nahe?

Es gibt bereits zahlreiche Gerüchte über den Gesundheitszustand von Wladimir Putin. Einige vermuten Krebs (möglicherweise Blutkrebs, da er sich bei einem kürzlichen Treffen mehrmals übergeben haben soll), andere Parkinson, da sie glauben, in Videos von seinen öffentlichen Auftritten ein Zittern zu erkennen.

Wladimir Putin soll sich derzeit einer Chemotherapie unterziehen und parallel dazu Steroide einnehmen. Die russischen Behörden weisen bislang alle Vermutungen über den Gesundheitszustand des fast 70-Jährigen zurück.

Auch interessant:

Gesundheit von Putin: Der Kremlchef soll sich während einer Sitzung übergeben haben

"Was, wenn Putin ausflippt?": Bundeskanzler Scholz stellt sich den Fragen von Bürger:innen

"Putin verachtet Menschen": Journalistin nach Enthüllungen über russischen Staatschef ermordet

Aus dem Französischen übersetzt von Ohmymag Frankreich

Das "Neue Russland": Das wahre Projekt von Wladimir Putin Das "Neue Russland": Das wahre Projekt von Wladimir Putin