Putin schwer krank: Tritt Russlands Präsident jetzt zurück?
Putin schwer krank: Tritt Russlands Präsident jetzt zurück?
Putin schwer krank: Tritt Russlands Präsident jetzt zurück?
Weiterlesen

Putin schwer krank: Tritt Russlands Präsident jetzt zurück?

Mehreren Quellen zufolge leidet Präsident Wladimir Putin an Parkinson. Schon jetzt kursieren heftige Gerüchte zu einem möglichen Rücktritt.

Während sich die USA nun erst einmal von einer durchaus nervenaufreibenden Präsidentschaftswahl erholen müssen, sorgt Wladimir Putin mit einer ganz anderen Geschichte für Aufsehen. Mehreren Quellen zufolge zeige Russlands Präsident Wladimir Putin die ersten Anzeichen einer Parkinson-Erkrankung.

Familie unterstützt Rücktritt

Die Sun berichtet, dass die Finger des 68-Jährigen bei seinen letzten offiziellen Auftritten verkrampft waren und seine Beine gezittert haben. Als Konsequenz bereite Wladimir Putin bereits seinen Rückzug aus dem politischen Leben vor.

Seine Partnerin, die Sportgymnastin Alina Kabajewa, und seine Töchter unterstützen die Überlegung, den Präsidentenposten so schnell wie möglich abzugeben. Expertin für russische Politik Valery Solovey erklärt:

Seine Familie hat großen Einfluss auf ihn. Er plant eine offizielle Stellungnahme zu seinem Rücktritt für Januar.

Ein Rücktritt nicht in Sicht

Die Reaktion des Kremls auf die Gerüchte lässt nicht lange auf sich warten. Der Sprecher der russischen Regierung erklärt, Wladimir Putin "habe nicht die Absicht, zurückzutreten" und fügt hinzu, dass sich der Präsident "bester Gesundheit erfreut".

Vladimir Putin war bereits von 1999 bis 2008 Präsident Russlands und ist seit 2012 wieder in dem Amt. Aktuell plant er eine Verfassungsreform. Eine der damit einhergehenden Maßnahmen beinhaltet die Immunität ehemaliger Staatsoberhäupter, was auch ihm bald zugutekommen dürfte. Weitere Informationen dazu findet ihr in unserem Video zu diesem Artikel.

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen