Syrien: Experten warnen vor Rache von Wladimir Putin an den westlichen Ländern
Syrien: Experten warnen vor Rache von Wladimir Putin an den westlichen Ländern
Weiterlesen

Syrien: Experten warnen vor Rache von Wladimir Putin an den westlichen Ländern

Experten aus den westlichen Ländern, die am Militärschlag in Syrien beteiligt waren, fürchten einen russischen Vergeltungsschlag für die Luftschläge gegen das syrische Regime.

Besonders im Fokus der Befürchtungen steht ein möglicher Hackerangriff: „Es besteht die Gefahr, dass in den nächsten zwei bis drei Wochen ein russischer Cyberangriff stattfindet. Dieser würde das Verkehrssystem, den Gesundheitsbereich oder die Flugverkehrskontrolle ins Visier nehmen. Eine unserer schlimmsten Befürchtungen ist ein Zusammenstoß im Luftraum“, bestätigt Michael Clarke, Verteidigungsexperte und Professor in diesem Bereich, in einem Interview mit Daily Express.

Wie Michael Clarke befürchten auch weitere Experten eine Reaktion von Wladimir Putin, der die Luftschläge vom amerikanischen, französischen und britischen Militär gegen das syrische Regime verurteilt hat. Sie geben an, dass es bereits Versuche gegeben habe, in wichtige Computernetze vorzudringen. Dies erklärt, warum sämtliche Netzbetreiber in den westlichen Ländern in Alarmbereitschaft sind.

Der Gegenschlag würde wahrscheinlich in Form von einem oder mehreren Cyberangriffen stattfinden. Die Experten rechnen zum Beispiel mit dem Auftauchen von russischen Trollen, die „Fake News“ verbreiten und damit die Autorität der betreffenden Staaten infrage stellen könnten.

Diese Artikel könnten euch auch gefallen:

Schwere Vorwürfe gegen Ex-Kanzler Gerhard Schröder

Betrunkener Russe will mit geklautem Panzer eine Flasche Wein im Supermarkt besorgen

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen