Elon Musk: Diese eine Frage entlarvt jeden Lügner beim Vorstellungsgespräch
Elon Musk: Diese eine Frage entlarvt jeden Lügner beim Vorstellungsgespräch
Elon Musk: Diese eine Frage entlarvt jeden Lügner beim Vorstellungsgespräch
Weiterlesen

Elon Musk: Diese eine Frage entlarvt jeden Lügner beim Vorstellungsgespräch

Von Pia Karim

Der Chef von Tesla und SpaceX hat eine sehr einfache Methode entwickelt, wie der während eines Vorstellungsgesprächs Schwindler überführen kann. Auf diese Frage solltet ihr definitiv vorbereitet sein!

Wie kann man sich sicher sein, bei der Einstellung eines neuen Mitarbeiters die richtige Wahl zu treffen? Viele Fragen, die die meisten Personalchefs umtreiben, können sich bisweilen als heikel und unvorhersehbar für den Kandidaten erweisen. Aber für Elon Musk stellt das alles kein Problem dar: Denn der Milliardär verfügt über einen besonderen Kniff, der ihm bei Vorstellungsgesprächen jeden Zweifel nehmen kann.

Dieselbe Frage in allen Vorstellungsgesprächen

Wie Musk 2017 auf dem alljährlich in Dubai veranstalteten Weltregierungsgipfel einräumt, hat der Chef von SpaceX und Tesla im Lauf der Jahre eine Methode hierzu entwickelt, die ebenso einfach wie genial ist.

Sie erlaubt es ihm, insbesondere Schwindler zu überführen oder solche, die mit Erfahrungen prahlen, die sie in Wirklichkeit gar nicht in dieser Form erlebt haben. Diese Methode konzentriert sich auf eine einfache Frage, die Musk stets dem jeweiligen Bewerber stellt. Er hat sie CNBC verraten:

Erzählen sie mir von einigen ihrer schwierigsten Probleme, zu denen sie gearbeitet haben und sagen sie mir dann, wie sie diese gelöst haben.

Für Elon Musk, der inzwischen seinen festen Platz in der Rangliste der reichsten Menschen der Welt hat, offenbart diese Frage nämlich ein wichtiges Detail über die potenziellen Kandidaten:

Die Leute, die das Problem wirklich gelöst haben, wissen genau, wie sie es gelöst haben (...) Sie haben von allem Kenntnis und können kleinste Details beschreiben.

Auf Details achten

Elon Musk legt sein ganzes Augenmerk eben gerade auf diese kleinen Details. Der Kniff dieser Strategie liegt laut Musk darin, dass jemand, der hier dann falsche Angaben macht, nicht in der Lage sein wird, seine Sache überzeugend darzustellen.

Dadurch, dass die Kandidaten die einzelnen Schritte auf dem Weg zur Lösung genau beschreiben müssen, erkennt Elon Musk, ob sie tatsächlich an der Lösung des Problems beteiligt waren oder gelogen haben.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen