Elon Musk: Seine Mars-Mission wurde schon 1953 vorhergesagt

Im Oktober 2020 verkündet Elon Musk, Chef und Mitbegründer von SpaceX, dass die Menschen 2024 den Mars betreten werden. Er glaubt fest daran, dass man die Zukunft der Erde nur retten kann, indem die Menschen das Weltall besiedeln.

Elon Musk: Seine Mars-Mission wurde schon 1953 vorhergesagt
Weiterlesen
Weiterlesen

Was Elon Musk jedoch nicht wusste, ist, dass sein Plan bereits vorhergesehen war. Er stand zwar nicht in den Sternen, aber auf Papier. Im Jahr 1953 wurde nämlich ein Buch veröffentlicht, dass die Pläne von Elon Musk vorhersagt, denen zufolge er die Menschen zum Mars bringen will.

Ein Zufall?

Am 30. Dezember 2020 postet Elon Musk auf Twitter einen berühmten Satz aus der Grusel-Komödie Frankenstein Junior mit Mel Brooks:

Das Schicksal, das Schicksal. Ich entkomme ihm nicht.

Auch wenn es nur Fiktion ist, bezieht sich das Zitat auf die Idee der Vorherbestimmung, nach der das Leben eines jeden Menschen bereits vorherbestimmt ist, sei es durch einen Gott oder die Genetik. Auf dieses Zitat antwortet der Twitter-Nutzer Toby Li:

Wo wir gerade von Schicksal sprechen, wussten Sie, dass das Buch "Mars Project" von Von Braun aus dem Jahr 1953 von einem gewissen Elon spricht, der die Menschen zum Mars bringen wird? Das ist ziemlich verrückt.

Die Rede ist von Mars Project: A Technical Tale des Autoren Wernher Von Braun, einem deutsch-amerikanischer Rakenteningenieur und Wegbereiter der Raketenwaffen.

Elon Musk: der Herrscher über den Mars

Es handelt sich dabei um ein Sachbuch der besonderen Art, denn Von Braun erklärt auf erzählerische Weise dem gewöhnlichen Leser, wie eine Fahrt zum Mars aussehen würde.

Allerdings stimmt nicht ganz, was Toby Li geschrieben hat, denn in dem Buch steht nicht, dass jemand namens Elon die Menschen zum Mars bringen wird, sondern dass der Anführerposten "Elon" genannt wird. Das stellt Pranay Pathole auf Twitter klar und liefert gleich die besagte Passage aus dem Buch:

Die Mars-Regierung wird von zehn Männern geleitet, deren Chef per Direktwahl für fünf Jahre gewählt und "Elon" genannt wird. Zwei Parlamentskammern sorgen für Recht und werden von dem Elon und seinem Kabinett angeleitet.

Inzwischen bezeichnet sich Elon Musk auf Twitter als Herrscher vom Mars - mal sehen, ob seine Visionen auch wirklich wahr werden.