Killerpilz greift international um sich und lässt sich nicht heilen: Das solltet ihr unbedingt machen!

Killerpilz greift international um sich und lässt sich nicht heilen: Das solltet ihr unbedingt machen!

Dieser Pilz ist nicht nur tödlich, sondern auch resistent gegen Medikamente. Centers for Disease Control and Prevention (CDC, dt.: Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention) schlagen Alarm.

Manche Pilze sind gut für die Gesundheit und können das Gehirn sogar vor dem Altern bewahren. Andere sind vielleicht die Lösung im Kampf gegen Plastik. Wieder andere sind hingegen tödlich.

Der Candida auris – das ist der Name dieses Pilzes, der sich international mit alarmierender Geschwindigkeit ausbreitet. Er ist tödlich und antibiotikaresistent.

Ein multiresistenter Pilz

Er wurde 2009 in Japan entdeckt und hat sich seitdem auf andere Kontinente wie Nordamerika- und Südamerika und Asien ausgebreitet.

Er soll Menschen mit einem schwachen Immunsystem infizieren. Viele Patienten sterben infolge der Infektion mit diesem Pilz, da die aktuellen Behandlungsmethoden nicht wirken.

Was noch beunruhigender ist, ist, dass der Candida auris nicht nur auf Lebewesen, sondern auch auf anderen Oberflächen wie Wänden oder Möbeln überleben kann, und das über mehrere Wochen hinweg.

Auch interessant
Was du zuerst auf diesem Bild siehst, spricht Bände über deine Persönlichkeit!

Warum ist er schwer zu behandeln?

Dieser Pilz ist dazu in der Lage, seine Gene zu verändern und zu mutieren, was dazu führt, dass eine potentielle Behandlungsmethode schnell überholt ist. Dass es keine klar erkennbaren Symptome gibt, trägt noch zusätzlich zu seiner Verbreitung bei. Er kann bislang nur in einem Labor diagnostiziert werden.

Bekämpfung durch Prävention

Solange es noch keine Behandlungsmethoden oder mehr Informationen zu diesem Pilz gibt, empfehlen die CDC, sich die Hände mit Seife oder Desinfektionsmittel zu reinigen, nachdem man einen Patienten berührt hat.

• Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen