Krebs-OP mitten im Krieg: Neue Spekulationen zu Präsident Putins Gesundheitszustand

Ist Präsident Putin wirklich krank und wenn ja, wie schlecht steht es um ihn? Die Gerüchteküche brodelt, doch nun gibt es neue Erkenntnisse.

Schon seit geraumer Zeit mehren sich die Gerüchte, Präsident Putin sei schwer krank. Bislang dementiert Russland jedoch sämtliche Spekulationen und erklärt, es gehe dem russischen Oberhaupt blendend.

Nun gibt es allerdings wieder Grund zum Zweifeln, denn angeblich soll sich der Kreml-Chef schon kommende Woche einer schweren Operation unterziehen, wie mehrere Medien zu wissen behaupten.

Putin: Parkinson und Krebs?

Ob Putin tatsächlich krank ist und was genau er hat, wissen wohl nur sein engstes Umfeld und er selbst mit absoluter Sicherheit, doch immer wieder sickern Informationen durch, die wenig Gutes zu seinem Gesundheitszustand vermuten lassen.

So wurde bereits Ende 2020 gemunkelt, dass der russische Präsident an Krebs erkrankt sei und zudem erste Anzeichen von Parkinson zeige. Und erst Anfang dieses Jahres packt ein ehemaliger russischer Spion über Putins Krankheit aus.

Spätestens sein wirklichkeitsfremdes und brutales Vorgehen in der Ukraine lassen Zweifel an seiner physischen, aber auch psychischen Gesundheit aufkeimen.

Schwere Krebs-OP im Mai?

Nun gibt es neue Spekulationen, denn angeblich soll Präsident Putin nach dem russischen "Tag des Sieges" am 9. Mai operiert werden. Wegen einer Krebserkrankung heißt es.

Angeblich sollte die Operation bereits im April stattfinden, wurde aber verschoben. Was auch überraschen dürfte: Nicht Premierminister Mikhail Mischustin soll Putin während seiner Abwesenheit vertreten, sondern sein engster Vertrauter Nikolai Patruschew.

Der 70-Jährige gilt als absoluter Kreml-Hardliner und Entwickler der Kriegsstrategie in der Ukraine. Putin und er kennen sich noch aus KGB-Zeiten und der russische Präsident vertraue ihm wohl blind.

Auffällig ist in diesem Falle, dass von Kreml-Seite die Spekulationen um eine Erkrankung nicht mehr dementiert werden. Auf Nachfrage erklärt Außenminister Sergej Lawrow kürzlich nur:

Das müssen Sie die Staats- und Regierungschefs fragen, die ihn getroffen haben.

Mehr zum Thema:

Wladimir Putin: Neue Aufnahmen bekräftigen Krankheitsgerüchte um ihn

"Vorübergehende Psychose": Ist eine Schilddrüsenerkrankung Schuld an Putins krankhaftem Verhalten?

"Er ist völlig verändert": Wie krank ist Putin wirklich?

Ukraine-Krieg: Für Wladimir Putin wird mit zahlreichen gestohlenen Gesichtern geworben Ukraine-Krieg: Für Wladimir Putin wird mit zahlreichen gestohlenen Gesichtern geworben