Bis zu 40 Grad wegen Hoch "Normen": Hitzewelle könnte in dieser Woche Rekorde brechen

In Deutschland rollt die nächste Hitzewelle über die Bevölkerung herein, es werden Augustrekorde erwartet. Wir verraten euch, wo es am wärmsten wird und wann die Temperaturen wieder sinken.

Die Menschen in Deutschland haben nur eine kurze Verschnaufpause von der Hitze gehabt, denn seit Dienstag sorgt Hoch Normen wieder für hohe Temperaturen, die die einen oder anderen ganz schön ins Schwitzen bringen.

Hohe Temperaturen

Diplom-Meteorologe Jürgen Schmidt vom Wetterkontor erklärt gegenüber dem Redaktions­Netzwerk Deutschland (RND), dass die warme Luft aus dem Mittelmeerraum kommt.

Am Dienstag war es bereits im Süden Deutschlands sehr warm, in Norden konnten die Temperaturen nicht mit denen im Süden mithalten. Alleine gestern wurde mancherorts die 30-Grad-Marke geknackt. Und die Temperaturen steigen heute und morgen noch weiter an, wie Schmidt sagt:

Am Mittwoch gibt es dann auch im Norden Deutschlands schon Temperaturen von mehr als 30 Grad, im Südwesten schon um die 38 Grad.

Dass der Allzeitrekord von 41,2 Grad geknackt werde, glaubt Schmidt aber nicht. Der August-Rekord von 38 Grad könnte aber durchaus gebrochen werden.

Bis 40-Grad-Marke

Auch der MDR warnt in Mitteldeutschland vor Temperaturen bis zu 37 Grad. Schmidt sagt dem RND, wo es am heißesten wird:

Im Südwesten entlang des Rheins und der Nebenflüsse kann es am Donnerstag bis an die 40-Grad-Marke herangehen.

Gewitter

Auch im Osten des Landes kann es zu so hohen Temperaturen kommen, so Schmidt. Für Donnerstag prognostiziert er:

Überall wird es dann noch mal ein bis zwei Grad wärmer als am Mittwoch noch. Im Westen und Nordwesten kann es ab Donnerstagabend dann schon Schauer und Gewitter geben.

Wann es kühler wird

Spätestens am Freitag zieht dann eine Gewitterfront über Deutschland. Das bedeutet nicht nur regionale Schauer und Gewitter, sondern auch, dass die Temperaturen dann deutlich sinken werden.

Auf sommerliche Temperaturen müssen wir aber nicht verzichten, denn obwohl es "kühler" wird, sind sie immer noch sommerlich: Am Wochenende werden im Norden Deutschlands rund 25 Grad erwartet, im Süden 30.

Mehr zum Thema:

Jörg Kachelmann: Tipps gegen die Hitze sind "aktive Sterbehilfe"

Der Klimawandel macht ernst: Diese Länder könnten wegen der Hitze im Jahr 2070 unbewohnbar sein

Hitzewelle: Mit diesen einfachen Tipps habt ihr trotz hoher Temperaturen einen erholsamen Schlaf

Heißester Tag in Deutschland: 40-Grad-Marke und Doppel-Rekord möglich Heißester Tag in Deutschland: 40-Grad-Marke und Doppel-Rekord möglich