Der "Pool of Death": Die gefährlichste Badestelle der Welt

Der "Pool of Death": Die gefährlichste Badestelle der Welt

Wenn ihr einmal nach Hawaii reist, genauer gesagt auf die Insel Kauaï, dann könnt ihr die Bucht namens "Pool of Death" besichtigen. Dieser Ort hat zahlreichen Menschen das Leben gekostet. Taucht ein, wenn ihr euch traut...

Stellt euch vor, ihr badet gerade ganz ruhig in einer Bucht inmitten einer idyllischen Landschaft - wenn plötzlich die Wassermassen nur so über euch hereinbrechen. Genau das kann euch in der gefährlichen Bucht "Pool of Death" auf der Insel Kauaï auf Hawaii passieren.

Diese kleine Bucht besteht aus Vulkangestein und ist von Felswänden umgeben. Aber Achtung! Die Aussicht und die schöne Landschaft sind trügerisch und dahinter verbirgt sich eine große Gefahr. Doch damit ist keine tierische Gefahr gemeint, sondern die Naturgewalt des Meeres.

Der Meeresboden lässt sich durch das kristallklare Wasser erahnen, doch dieses Wasser kann sich schnell in einen Alptraum verwandeln... Denn es ist unberechenbar.

Von der paradiesischen Ruhe ins Chaos

Ohne Vorwarnung können die Wellen plötzlich atemberaubende Höhen erreichen, wenn die See unruhig ist. Schnell werden sie zur Falle für diejenigen unter uns, die sich trauen, in dieser Bucht zu baden.

Auch interessant
Mädchen hat seit 6 Jahren einen Pickel am Ohr: Dann berührt sie ihn zum ersten Mal

Der unkontrollierbare und gnadenlose Ozean kostet mit seiner starken Strömung vielen Menschen das Leben - sie ertrinken oder werden brutal gegen die Felswände geschleudert.

Im Video zeigen wir euch, wie die tödlichste Badestelle der Welt aussieht! Die Natur Hawaiis bietet unglaublich schöne Bilder, kein Wunder, dass auf dieses Urlaubsziel nun Sonnencreme verbietet, um ihre Korallenriffs zu schützen...

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen