Google: Künstliche Intelligenz kann den Zeitpunkt eures Todes voraussagen

Google: Künstliche Intelligenz kann den Zeitpunkt eures Todes voraussagen

Der amerikanische Firmengigant hat ein System entwickelt, das die medizinischen Daten eines Patienten analysieren und die Wahrscheinlichkeit seines Todes voraussagen kann.

Diese Erfindung kann besorgniserregend erscheinen, könnte aber künftig eine große Hilfe für Ärzte sein. Es wurde von den Forschern von GoogleBrain, dem deep learning-Bereich von Google, in Zusammenarbeit mit ihren Kollegen von der Universität von Stanford entwickelt. Die neue künstliche Intelligenz, die Medical Brain getauft worden ist, wird es ermöglichen, die Wahrscheinlichkeit, dass ein Patient stirbt, statistisch vorauszusagen. Es handelt sich um ein System, das vor allem bei Personen, die im Krankenhaus liegen, oder todkranken Menschen zum Einsatz kommen soll.

Auch interessant
Google entwickelt ein Armband zur frühzeitigen Krebsdiagnose

Das Prinzip ist einfach: Medical Brain sammelt alle verfügbaren Daten im Patientendossier und zieht daraus Schlüsse, um den Medizinern als Entscheidungshilfe zu dienen. Laut den Entwicklern ist das System auch in der Lage, über eine eventuelle Verlängerung eines Krankenhausaufenthaltes zu urteilen.

Es wurden bereits Tests durchgeführt, und die Ergebnisse sind mehr als überzeugend. Die künstliche Intelligenz hat eine Trefferquote von 95% bezüglich des Todeszeitpunkts der Patienten. Zum Vergleich: Traditionelle Methoden kommen auf 86%. Ein großer Erfolg, der Google dazu motivieren wrd, weiterhin in diese Technologien zu investieren.

• Carina Levent
Weiterlesen