Calisthenics: Das intensivste Liegestütze-Programm aller Zeiten

Calisthenics: Das intensivste Liegestütze-Programm aller Zeiten

Klassische Liegestütze werden auf Dauer schnell langweilig. Dank dieser zwei Calisthenics-Profis könnt ihr hier die extremsten Liegestütz-Varianten entdecken, mit denen euer Training sehr abwechslungsreich wird. 

Der neue Fitness-Trend heiß Calisthenics. Dabei handelt es sich um ein Training, das eine Reihe von einfachen, oft rhythmischen Bewegungen beinhaltet und für die nur das eigene Körpergewicht genutzt wird. Trainingsgeräte und Zubehör benutzt man bei diesem Sport selten. 

Calisthenics ist laut Fit for Fun ein Trend, der Zu Beginn der 2000er Jahre im New Yorker Ghetto erfunden wurde. Als einziges Trainingsgerät dient eine Eisenstange, an die man sich hängt oder sie stemmt. Der deutsche YouTube-Channel Calisthenicmovement hat bereits mehr als 1,6 Millionen Follower und die Zahl wächst stetig an.

Hier sind ein paar anstrengende Liegestütz-Übungen aus dem Calisthenics-Repertoire:

Übung 1

Ihr macht eine Liegestütze. Dabei drückt ihr eure Arme so weit herunter, bis der komplette Unterarm auf dem Boden liegt. Dan drückt ihr euch wie gewohnt hoch.

Übung 2

Ihr macht eine Links-Rechts-Liegestütze. Dabei verlagert ihr euer Gewicht während der Liegestütze von links nach rechts und umgekehrt. Ist schwieriger, als es aussieht!

Übung 3

Beim Unterarmstütz befinden sich eure Hände auf Höhe eurer Taille. Dadurch verlagert sich euer Schwerpunkt.

Übung 4

Statt einer Normalen Liegestütze kreuzt ihr eure Arme und eure linke Hand setzt vor der rechten Schulter auf, die rechte Hand vor der linken Schulter. 

Übung 5

Habt ihr schonmal versucht, eine Liegestütze mit gespreizten Armen zu machen? Auch diese Übung gehört zum Calisthenics-Training.

Übung 6

Kennt ihr schon die Diamant-Liegestütze? Dabei setzte man die Hände ganz nah nebeneinander auf, sodass sich die Finger beinahe berühren.

Übung 7

Auch interessant
Calisthenics: Ein Programm von Liegestützen für eine starke Brust- und Schultermuskulatur

Die Klatsch-Liegestütze ist eine der bekannteren Techniken. Sie ist deshalb so beliebt, weil sie so effektiv ist. Sobald man sich hochdrückt und am höchsten Punkt angekommen ist, löst man die Hände vom Boden, klatscht einmal und setzt danach schnellstmöglich die Hände wieder auf den Boden. 

Übung 8

Bei der Liegestütze in Bewegung macht man eine normale Liegestütze. Dann setzt man den linken Arm rechts neben den rechten Arm, dann bewegt man den rechten Arm nach rechts. Durch das ständige Überkreuzen der Hände bewegt man sich immer weiter fort. 

Na, Lust auf Calisthenics bekommen? Viel Spaß beim nächsten Training!

Juliane Kretsch-Oppenhovel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen