Weltall: Asteroid so groß wie vier Eiffeltürme laut Studie fast unmöglich zu zerstören

Australische Forschende warnen vor Itokawa, einem titanischen Asteroiden in Form eines Gesteinshaufens, der alles andere als leicht zu zerstören wäre, wenn er uns begegnen würde.

L'abus d'alcool est dangereux pour la santé.

Laut einer aktuellen Studie wäre Itokawa, ein titanischer Meteorit, der so groß wie vier Eiffeltürme ist, "sehr schwer zu zerstören". Der Asteroid sei in der Tat kollisionsresistent.

So groß wie 12 Fußballfelder

Die DART-Mission hat uns ein wenig gegen die Gefahr eines echten Armageddon geimpft. Der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA ist es tatsächlich gelungen, die Flugbahn eines kosmischen Gesteins abzulenken, indem sie die Raumsonde Dart auf den Felsen stürzen ließ.

Diamorphos, so sein Name, befand sich in einer Umlaufbahn um unseren Planeten. Durch seine nun abgelenkte Flugbahn segelt er nun weit entfernt von der Erde durch den Weltraum, aber wie würden wir mit einem Asteroiden umgehen, der viel größer ist als dieser?

Diese Frage stellten sich die Forschende angesichts des Himmelskörpers, der die Größe von 12 Fußballfeldern hat. Die neue Studie, die von Expert:innen der australischen Curtin University durchgeführt wurde, analysierte Proben von Itokawa, die von der japanischen Sonde Hayabusa gesammelt und 2010 zur Erde zurückgebracht wurden.

Ein "potenziell gefährlicher" Asteroid

Aufgrund der von den Astronom:innen durchgeführten Analysen muss der betreffende Himmelskörper als "potenziell gefährlich" eingestuft werden. Obwohl der Asteroid 2 Millionen Kilometer entfernt ist, könnte er, wenn er die Erde erreicht, großen Schaden anrichten. Wir haben zwar genug Zeit, um ihn kommen zu sehen, aber diese Entfernung ist nichts im Vergleich zum Rest des Universums.

Aber warum ist Itokawa so ernst zu nehmen? Professor Fred Jourdain meint:

Im Gegensatz zu monolithischen Asteroiden ist Itokawa kein einzelner reicher Block, sondern gehört zur Familie der Schuttansammlungen, was bedeutet, dass er vollständig aus losen Gesteinsblöcken besteht, von denen fast die Hälfte Leerräume sind.

Im Klartext: Da der Asteroid kein einzelner Block ist, könnten die Sonden, die zur Umlenkung seiner Flugbahn eingesetzt werden, durch ihn hindurchfliegen oder sogar von ihm abprallen! "Wir haben herausgefunden, dass Itokawa wie eine Art riesiges Kissen ist. Es wäre sehr schwer, ihn zu zerstören". sagte der Forscher. Abgesehen davon gibt es noch andere Techniken, um Meteore abzulenken.

Verwendete Quelle:

Daily Mail: 'Bruce Willis' efforts to destroy an asteroid would be futile! Huge space rock the size of Sydney Harbour Bridge acts like a 'space cushion' and is virtually INDESTRUCTIBLE, study finds'

Aus dem Französischen übersetzt von Gentside Frankreich

 Weltraum: Massiver Asteroid wird in wenigen Tagen an der Erde vorbeifliegen Weltraum: Massiver Asteroid wird in wenigen Tagen an der Erde vorbeifliegen