Elon Musk ist wieder der reichste Mann der Welt, aber nicht wegen Tesla

An nur einem Tag hat der Tesla-Gründer neun Milliarden Euro eingenommen und ist damit wieder zum reichsten Mann der Welt geworden.

Elon Musk ist wieder der reichste Mann der Welt, aber nicht wegen Tesla
Weiterlesen
Weiterlesen

Nachdem ihn Amazon-Chef Jeff Bezos noch vor Kurzem mit 190 Milliarden Dollar von Platz eins der reichsten Menschen der Welt gestoßen hat, ist Elon Musk nun wieder zurück auf dem Thron. Doch nicht Tesla gebührt der Dank!

Großzügige Investoren

Anders als man meinen könnte, hat Elon Musk nicht mit Tesla oder einem Börsencoup den Platz als reichster Mann zurückerobert, sondern mit einer großen Spendensammlung von SpaceX.

Nach einer Gesprächsrunde in der letzten Woche hat sein Raumfahrtunternehmen 850 Millionen Dollar Investitionsgelder eingespielt und ist nun laut CNBC 74 Milliarden Dollar wert.

Wie viele Bitcoins kostet ein Tesla?

Neben Tesla und SpaceX dürfte ihm auch seine Investition in Bitcoins einen Vorsprung gegenüber Jeff Bezos verschaffen. Anfang Februar hatte Tesla verkündet, für 1,5 Milliarden Dollar Bitcoins gekauft zu haben und die Kryptowährung nun auch als Bezahlung für die Fahrzeuge zu akzeptieren.

Nach Elon Musk und Jeff Bezos folgt auf Platz drei der reichsten Menschen der Welt übrigens Bill Gates (136 Milliarden), kurz vor dem Franzosen Bernard Arnault (117 Milliarden) und dem Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (99,4 Milliarden) auf Platz vier. Die reichste Frau auf der Liste ist auch eine Französin: Françoise Bettencourt Meyers (76,4 Milliarden).