Boris Becker: Dank Ex Lilly hat er eine Unterlassungsklage am Hals
Boris Becker: Dank Ex Lilly hat er eine Unterlassungsklage am Hals
Weiterlesen

Boris Becker: Dank Ex Lilly hat er eine Unterlassungsklage am Hals

In den letzten Wochen war es eigentlich schön ruhig um Boris Becker geworden. Jetzt allerdings findet er sich dank Ex Lilly wieder in den Schlagzeilen der Boulevardpresse wieder.

Ex-Tennisspieler Boris Becker hat hoffentlich noch viel Geld unter dem Kopfkissen versteckt: Erst vor einer Weile muss er 1.900 Euro wegen eines Vergehens bezahlen. Wenn er jetzt nicht aufpasst, droht ihm wieder eine Strafe.

Lillys Unterlassungsklage

Seit Mai 2018 sind Boris und Lilly Becker Geschichte. Der geborene Leimener scheint schon längst über die alte Liebe hinweg zu sein, wurde er doch während eines Urlaubs mit einer mysteriösen Frau an seiner Seite gesehen.

Ein wenig holt ihn die Vergangenheit jetzt aber doch ein: Lilly hat laut AZ München vor dem Landgericht Hamburg erwirkt, dass dieser nicht mehr verbreiten darf, dass die beiden seit dem 8. Juni 2019 geschieden sind.

Boris müsste tief in die Tasche greifen

Entscheidet sich die Tennislegende dazu, sich nicht daran zu halten, könnte ihn das ein saftiges Ordnungsgeld kosten. Im schlimmsten Fall kann es sogar zu einer Ordnungshaft kommen. Wir sind gespannt darauf, ob der 52-Jährige Widerspruch einlegen wird.

Von Simone Haug

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen