Wolodymyr Selenskyj: "Keine Angst vor einem Treffen" mit Putin

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat erklärt, er habe "keine Angst vor einem Treffen" mit Putin, wenn dies zu einem Friedensabkommen zwischen den beiden Parteien führe.

Wolodymyr Selenskyj erklärt gegenüber den Medien, er habe keine Angst vor einem Treffen mit Wladimir Putin, wenn dies die Menschen in seiner Heimat, der Ukraine, retten könne.

"Es geht nicht darum, dass ich ihn treffen will, sondern darum, dass ich ihn treffen muss"

Um den Krieg zu beenden und das Leben von Millionen von Ukrainer:innen zu retten wird der ukrainische Präsident vor nichts zurückschrecken. Dazu gehört auch, dass er sich mit dem Mann treffen muss, der den Aufruhr selbst ausgelöst hat, nämlich Wladimir Putin. Auf einer Pressekonferenz in einer Metrostation in Kiew sagt der ukrainische Präsident:

Ich glaube, dass derjenige, der diesen Krieg begonnen hat, ihn auch beenden kann. Von Anfang an habe ich auf Gesprächen mit dem russischen Präsidenten bestanden. Es geht nicht darum, dass ich ihn treffen will, sondern darum, dass ich ihn treffen muss, um diesen Konflikt auf diplomatischem Wege zu lösen. Wir haben Vertrauen in unsere Partner, aber wir haben kein Vertrauen in Russland.

Selenskyj will Gebiete zurückerobern

Interessanterweise lässt Selenskyj verlauten, dass er bereits versucht habe, einen Dialog mit Putin einzuleiten, jedoch kein Erfolg hatte. In derselben Konferenz erklärt Selenskyj, dass die Ukraine mehr Munition erhalten werde, um sich zu wehren und ihr gestohlenes Gebiet zurückzuerobern. Er ist der Ansicht, dass ein Gegenschlag die beste Möglichkeit ist, sein Land zu verteidigen. Er sagt:

Sobald wir mehr Waffen haben, sobald es genug davon gibt, glauben Sie mir, werden wir dieses oder jenes Gebiet, das vorübergehend besetzt ist, sofort zurückerobern.

Werden sich ihre Wege auf dem G20-Gipfel kreuzen?

Es könnte nicht allzu lange dauern, bis die beiden sich treffen, denn beide Staatsoberhäupter wurden zum Klimagipfel eingeladen, der dieses Jahr auf der Insel Bali in Indonesien stattfindet.

In einem Telefongespräch mit dem indonesischen Präsidenten Joko Widodo bestätigt Putin, dass er tatsächlich daran teilnehmen wird. Selenskyj hingegen hat die Einladung zur Kenntnis genommen, aber noch nicht offiziell bestätigt oder abgelehnt.

Mehr zum Thema:

Verrat im ukrainischen Generalsstab: Russischer Spionage-Ring um Selenskyj aufgedeckt

Gerüchte um Selenskyj als Milliardär: So reich ist der ukrainische Präsident tatsächlich

Bei Siegesfeier über Nazi-Deutschland: Putins Geliebte soll Sieg über die Ukraine verkünden!

Aus dem Englischen übersetzt von Ohmymag UK

"Ich habe Angst": Wladimir Putins Doppelgänger fürchtet um sein Leben "Ich habe Angst": Wladimir Putins Doppelgänger fürchtet um sein Leben