"Unzufriedenheit wächst": Für so wahrscheinlich hält ein Experte den Sturz von Putin

Anti-Korruptions-Aktivist Wladimir Aschurkow redet in einem Interview mit Times Radio darüber, für wie wahrscheinlich er einen Umsturz des russischen Präsidenten hält.

Seit dem Ausbruch des Ukraine-Kriegs mehren sich auch innerhalb Russlands Stimmen, die sich gegen ein Fortführen der "militärischen Spezialoperation", wie Putin sie nennt, aussprechen. Könnte der Unmut sogar so groß sein, dass an der Spitze des Landes bald ein anderer Präsident steht?

Zwei Gründe für angeblich schwindende Unterstützung

Wladimir Aschurkow, ein enger Freund des Putin-Kritikers Alexej Nawalny, redet in dem Interview von einer "zunehmenden Unzufriedenheit" innerhalb der russischen Bevölkerung.

Dies führt er auf zwei Umstände zurück: Immer weniger würden verstehen, weshalb der Krieg, den er selbst als "ungerechtfertigt und unprovoziert" bezeichnet, überhaupt (weiter-)geführt werde.

Außerdem sei die wirtschaftliche Lage, die der Krieg mit sich gebracht hat, ausschlaggebend für das Unverständnis in den Reihen der Bevölkerung:

Die Menschen sind nicht glücklich. Die wirtschaftlichen und politischen Eliten haben ihren Lebensstil auf den Kopf gestellt und ihr Vermögen dezimiert. Der Durchschnittsbürger hat eine galoppierende Inflation erlebt. Sie haben die Verschlechterung ihres Lebensstandards miterlebt.

Geschwächtes Regime

Als er gefragt wird, ob es tatsächlich zu einem Sturz kommen könne, antwortet er:

Auf die Frage, ob es eine Möglichkeit gebe, Putin zu stürzen, sagte Aschurkow gegenüber Times Radio:

Auch wenn es schwierig ist, weil es für die Menschen in Russland gefährlich sein kann, ihre Stimme gegen den Krieg zu erheben: Sie sind nicht zufrieden. Die Unzufriedenheit wächst, und ich sehe, dass dieser Krieg das Putin-Regime eher schwächer als stärker gemacht hat.

Mehr Informationen:

Wladimir Putin: Mit diesen Verschwörungstheorien rechtfertigt er den Einmarsch in die Ukraine

Putin-Vertrauter sicher: Er hat angeblich einen geheimen Plan, um in den Iran zu fliehen

Wladimir Putins möglicher Nachfolger enthüllt: Er könnte "noch schlimmer" sein

Das "Neue Russland": Das wahre Projekt von Wladimir Putin Das "Neue Russland": Das wahre Projekt von Wladimir Putin