Kaffeetrinken: Das sind Stunde für Stunde die Auswirkungen auf euren Körper

Kaffee wird von fast 87 % aller Deutschen konsumiert und ist das bevorzugte Frühstücksgetränk. Die Frage ist aber: Wenn er uns den ganzen Tag über begleitet, insbesondere an unserem Arbeitsplatz, welche Auswirkungen hat er dann im Laufe des Tages und vor allem langfristig auf unseren Körper?

10:30 Uhr: Die perfekte Zeit, um unseren Morgenkaffee zu trinken. Allerdings nur, wenn ihr schon um 8 Uhr aufsteht. Koffein wird sehr schnell aufgenommen und erreicht das Gehirn bereits nach 5 Minuten.

Eine Stunde nach dem ersten Kaffee

Eine Stunde bis 90 Minuten nach dem Aufwachen sollte man laut Geo warten, bis das vom Körper produzierte Cortisol wieder auf ein normales Niveau gesunken ist. Andernfalls werden wir die Wirkung des Koffeins, das uns eigentlich wecken sollte, gar nicht oder nur sehr viel weniger spüren.

Nachdem wir unsere morgendliche Tasse getrunken haben, treten die ersten Wirkungen erst nach 30 Minuten ein. Zu diesem Zeitpunkt ist die Wirkung des Koffeins am stärksten: Unruhe, Stress, Wachheit - zu diesem Zeitpunkt spüren wir die "nervenaufreibendsten" Wirkungen des Kaffees. In dieser Phase der Nahrungsaufnahme ist es auch am wahrscheinlichsten, dass ihr aufgrund der leicht harntreibenden Wirkung des Koffeins mehr Wasser lasst.

5 bis 10 Stunden danach

Nach dieser Phase folgt ein Zeitraum von mindestens 10 Stunden, in dem das Koffein allmählich vom Körper abgebaut wird. Die normale Halbwertszeit liegt laut EFSA zwischen 4 und 6 Stunden, bei Raucher:innen ist sie auf die Hälfte reduziert.

Die Halbwertszeit ist die Zeit, die euer Körper benötigt, um die Hälfte der Substanz aus eurem Körper zu entfernen. Wenn ihr also 10 Mg Koffein zu euch nehmt, dauert es 5 Stunden, bis ihr wieder auf 5 Mg kommt. Die andere Hälfte des eingenommenen Koffeins braucht mindestens weitere 5 Stunden, um vollständig ausgeschieden zu werden.

Auch interessant:

Profee: Wie gut ist die neue Mischung aus Kaffee und Protein?

Coffee-Nap: Warum Kaffee vor dem Schlafengehen keine Sünde ist

Kaffee ist gesund – jedoch nur, wenn du ihn richtig zubereitest

Aus dem Französischen übersetzt von Gentside Frankreich

Kaffee und Körpergewicht: Das steckt hinter dem Mythos, Kaffee helfe beim Abnehmen Kaffee und Körpergewicht: Das steckt hinter dem Mythos, Kaffee helfe beim Abnehmen