Coffee-Nap: Warum Kaffee vor dem Schlafengehen keine Sünde ist

Für manche ist ein Start in den Tag ohne Kaffee nicht möglich, andere trinken ihn gerne noch, bevor es ins Bett geht. Ist das aber vernünftig?

"Ich brauch jetzt erstmal 'nen Kaffee!" Wie oft haben wir diesen Satz schon gehört oder selbst gesagt? Eine heiße Tasse nach dem Aufstehen gehört für die meisten Menschen zu einem gelungenen Start in den Tag. 168 Liter ist laut Statista der Pro-Kopf-Verbrauch der Deutschen davon pro Jahr - und macht das Gebräu damit zum beliebtesten Heißgetränk in Deutschland.

Kaffee vor dem Schlafen: ein Paradox?

Kaffee gibt uns einen Energiekick und enthält gesunde Antioxidantien. Kein Wunder also, dass er der perfekte Begleiter für unseren schnellen Lifestyle ist.

Gut, die morgendliche Tasse und vielleicht auch ein Espresso nach einem schweren Mittagessen sind wir gewohnt (dann auch noch ein kleiner Schwarzer vor dem Meeting und dann...) - aber Kaffee vor dem Schlafengehen?

Bisher haben wir die Koffeinbombe nach dem Abendessen gemieden (denn mal ehrlich, wir haben schon genug Schlafprobleme). Doch eine neue Studie der Sleep Research Society zeigt nun, dass Koffein durchaus eine positive Wirkung auf unseren Ruhezustand haben kann.

In dem Experiment mit 5.000 Proband:innen ließ sich laut der Forscher:innen keine Korrelation zwischen Kaffeekonsum und Schlafstörungen feststellen. Auch die Wirkung von Nikotin und Alkohol wurde getestet - mit deutlich negativerem Ergebnis.

Alles nur Einbildung?

Ist die "Kaffeenervosität" also nichts als Empfindsamkeit und Einbildung? Hier muss etwas relativiert werden. Kaffee vor einem Power-Nap ergibt durchaus Sinn, wenn wir Schlafforscher Dr. Breus Glauben schenken wollen.

Koffein hebelt die Wirkung des körpereigenen Müdemachers Adenosin laut Businessinsider aus, da es ähnliche Strukturen hat. Wird also im Schlaf das Adenosin abgebaut, sind beim Aufwachen nur wenige Rezeptoren belegt und das Koffein hat freie Fahrt.

Es braucht dabei zirka 20 Minuten, um im Gehirn anzukommen und uns so den gewünschten Boost spüren zu lassen - also das perfekte Zeitfenster für ein nachmittägliches Coffee-Nap. Danach erwachen wir durch das Koffein und die kleine Portion Schlaf voller Energie!

Aber aufgepasst: Nicht länger als 25 Minuten schlafen, da sonst die Tiefschlafphase beginnt und der positive Effekt verloren geht!

Auch interessant:

Wunderwaffe Kaffee – Darum solltest du ihn unbedingt trinken

Kaffee ist gesund – jedoch nur, wenn du ihn richtig zubereitest

Weshalb du Kaffee niemals auf nüchternen Magen trinken solltest

Kaffee ist gesund – jedoch nur, wenn du ihn richtig zubereitest Kaffee ist gesund – jedoch nur, wenn du ihn richtig zubereitest