Seitdem er das auf die Erde streut, hat er keine Schnecken mehr im Garten!
Seitdem er das auf die Erde streut, hat er keine Schnecken mehr im Garten!
Weiterlesen

Seitdem er das auf die Erde streut, hat er keine Schnecken mehr im Garten!

Schnecken sind wahre Fieslinge im eigenen Garten: Sie fressen Erdbeeren, Salat und junge Triebe. Doch es gibt ein einfaches und kostenloses Hausmittel gegen die Schädlinge.

Kinder lieben sie, doch für Hobbygärtner sind sie einfach nur ein kleiner, fieser Alptraum: Schnecken und Nacktschnecken. Doch ein Grund, zur Chemiekeule zu greifen, sind sie keinesfalls.

Kaffeesatz beugt Schnecken im Garten vor

Ein einfaches Hausmittel hat sich besonders bewährt: Wenn ihr Kaffee trinkt, werft euren Kaffeesatz nicht weg. Nutzt ihn lieber direkt in eurem Garten: Streut den Kaffeesatz ringförmig um eure Pflanzen und auf die Erde.

Dabei solltet ihr ruhig großzügig vorgehen. Denn das enthaltene Koffein ist für Schnecken giftig. Sie werden die Bereiche, die im Garten mit Kaffeesatz bestreut sind, meiden und anderweitig unterwegs sein.

Kaffeesatz vertreibt Schnecken

Dank des enthaltenen Koffeins hält Kaffeesatz Schnecken aus dem eigenen Garten fern. Es wirkt natürlich auch gegen Nacktschnecken. Auch für sie ist Koffein giftig. Ganz so todsicher wie mit chemischem Schneckengift funktioniert es nicht, doch dafür schont ihr die Umwelt und euren Geldbeutel.

Und es gibt sogar noch einen weiteren positiven Effekt von Kaffeesatz im eigenen Garten: Er wirkt nämlich obendrein wie Dünger und stärkt das Pflanzenwachstum. Ihr gewinnt also doppelt!

Von Fred Eilig

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen