Er entdeckt eine seltsame Meereskreatur, die nicht mal die Wissenschaftler identifizieren können

Er entdeckt eine seltsame Meereskreatur, die nicht mal die Wissenschaftler identifizieren können

Das seltsame Tier taucht an einem Strand in Kalifornien auf und es werden viele Vermutungen angestellt, worum es sich dabei handelt. Der eine oder andere Wissenschaftler fasst sich an den Kopf, als sie herausfinden, welche Kreatur sie dort gefunden haben.

Es ist durchaus üblich, an den Küsten überall auf der Welt Exemplare von Tieren zu finden, die sehr schwer zu bestimmen sind, entweder wegen ihrer seltsamen Formen oder wegen des schlechten Zustands, wenn sie an Land gespült werden. 

Seltsame Kreatur gibt Rätsel auf 

Auch interessant
100 Jahre im Eis überstanden: Forscher sind verblüfft über diesen Fund!

In diesem Fall wird ein seltsamer Fisch an den Strand von Sands Beach, im Naturschutzgebiet von Coal Oil Point in Kalifornien, gespült. Ein Student der University of California aus Santa Barbara stolpert über den Körper des seltsamen Tieres.

Die Naturschutz-Spezialistin des Reservats, Jessica Nielsen, eilt schnell herbei, um die seltsame Kreatur im Sand zu analysieren. Als sie vor Ort eintrifft und dieses 2,15 Meter lange Exemplar sieht, ist sie sprachlos.

Die ersten Hypothesen besagen, dass es sich um einen Mondfisch handeln könnte, aber viele Experten lehnen diese Möglichkeit kategorisch ab. Erst nach mehreren Untersuchungen und Analysen ist es möglich, die Identität dieses Tieres aufzudecken. Um was für eine Kreatur es sich handelt, erfährt ihr im Video. 

• Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen