'The Witcher': Mit dieser harten Methode trainiert Henry Cavill für einen stählernen Körper

Henry Cavill gibt alles für seine körperlich anspruchsvollen Rollen. Nach Superman schlüpft er nun in The Witcher in die Rolle eines Monsterjägers - und lässt dafür körperlich einiges über sich ergehen, wie der Brite im Interview verrät.

Erst vor Kurzen verrät Superman-Darsteller Henry Cavill, wie er sich für seine neue Rolle in der Netflix-Produktion The Witcher körperlich vorbereitet hat. Nun verrät der Schauspieler in der Graham Norton Show ein weiteres Geheimnis. Denn um seinen Traumbody in der Serie perfekt in Szene zu setzen, greift Cavill zu einem speziellen Trick.

Neue Kult-Serie

In The Witcher spielt Henry Cavill den einsamen Monsterjäger Geralt von Riga, der versucht, in einer unbeständigen Welt zu überleben. An seiner Seite hat er eine mächtige Zauberin und eine junge Prinzessin. Gemeinsam versuchen sie auf einem grausamen Kontinent ihrem Schicksal ins Auge zu schauen.

Die Fantasy-Serie, die auf den Bestellern der Hexer-Saga von Andrzej Sapkowski basiert, wird kurz nach Veröffentlichung am 20. Dezember 2019 schon als Kult-Serie gefeiert und als Nachfolge-Hit zu Game of Thrones gehandelt.

Mächtige körperliche Anstrengungen

Um für die Rolle perfekt in Form zu sein, hat Henry Cavill einige Anstrengungen unternehmen müssen, wir er nun in der Graham Norton Show verrät. Um für die zahlreichen oberkörperfreien Szenen seinem eigenen Ideal zu entsprechen, hat der Brite seine Wasseraufnahme konsequent runtergefahren.

Bei dem Entwässerungsverfahren wird das Wasser außerhalb der Zellen unter der Haut eliminiert. Dadurch wirkt sein Körper in einigen Szenen übermäßig kräftig, denn die Muskeln treten durch diese Methode besonders hervor. Durch die Dehydration wird die Haut so dünn, dass man regelrecht "auf den Muskeln sitzt", wie der Schauspieler verrät.

Verzicht auf Wasser

Allerdings verzichtet der Superman-Star nicht völlig auf Wasser. Am ersten Tag trinkt er nur 1,5 Liter, am nächsten Tag nur einen halben und am dritten erst keinen Tropfen mehr. Am vierten Tag steht er dann vor der Kamera. Eine harte Prozedur für den Schauspieler.

Wenn du drei Tage lang dehydrierst, kommst du am letzten Tag an den Punkt, an dem du Wasser in der Nähe riechen kannst.

Doch trotz des harten Trainings und der Entwässerung geht für den Briten die Gesundheit immer vor. Von der stählernen Optik des Schauspielers könnt ihr euch selbst in unserem Video überzeugen.

Bauchmuskeln: Bringt mit dieser Variante des Plankings Abwechslung in euer Workout
Auch interessant
Bauchmuskeln: Bringt mit dieser Variante des Plankings Abwechslung in euer Workout
Martin Gerst
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen