Kivin-Methode: Zum Orgasmus in unter 3 Minuten

Eine Sextechnik verspricht, dich in drei Minuten zum Orgasmus zu bringen: die Kivin-Methode.

Viele haben bereits Erfahrungen mit Cunnilingus gemacht, aber nicht alle praktizieren ihn regelmäßig. Cunnilingus war in der westlichen Welt lange Zeit ein Tabu und galt bis in die 1950er Jahre als abnorm. Im DSM 1, dem Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders der American Psychiatric Association, wurde er sogar als psychische Störung eingestuft.

Die "Kivin"-Methode, was ist das?

Mit der "Kivin"-Technik kann jede Frau die Freuden von Oralsex erleben - und das in kürzester Zeit. Die "Kivin"-Methode, benannt nach ihrem Erfinder Dr. Kivin, besteht in einer veränderten Körperhaltung während des traditionellen Cunnilingus. Die beiden Körper müssen ein T bilden und die Person, die den Akt ausführt, wird seitlich positioniert.

Dann müssen Zeigefinger und Daumen zusammenarbeiten, um die Klitoris zu stimulieren und der Zunge die Möglichkeit zu geben, das Organ und die Vulva von links nach rechts und nicht von oben nach unten zu lecken. Sexualwissenschaftler sagen, dass diese Methode auch andere Sinne aktivieren kann, die normalerweise außer Acht gelassen werden.

Die Klitoris, ein unglaubliches Sinnesorgan

Heutzutage ist es hingegen unmöglich, die wissenschaftlichen Beweise für das Vergnügen zu ignorieren, das durch diese Bewegung der Zunge über die Klitoris hervorgerufen wird. Die Bewegungen durch Lieppen und Zunge aktivieren die Sinne der Frau an einem Organ, das seitlich mehr als 4000 und an der Klitorisspitze 8000 Sinnesrezeptoren besitzt. Dieses Körperteil besitzt die meisten Nerven! Die Journalistin und Kolumnistin Maïa Mazaurette geht in einer ihrer GQ-Kolumnen insbesondere auf diese grundlegende Sexualpraktik, den Cunnilingus, ein.

Wenn du kein großer Fan von Cunnilingus bist, denke daran, dass es Hunderte von anderen Möglichkeiten gibt, die weibliche Lust zu erleben und zum Orgasmus zu kommen.
DIY-Tipp: Erkältungsbalsam in nur 3 Schritten selber machen DIY-Tipp: Erkältungsbalsam in nur 3 Schritten selber machen