McDonald's: Warum werden die Portionen der Pommes immer kleiner?

McDonald's sieht sich mit einem Dilemma konfrontiert: Die Marke entscheidet sich schließlich dafür, die Portionsgröße der Pommes in Zukunft radikal zu reduzieren.

McDonald's: Warum werden die Portionen der Pommes immer kleiner?
Weiterlesen
Weiterlesen

Die Pommes-Portionen werden viel weniger voll sein. Dies gibt die amerikanische Fastfood-Kette bekannt. Diese Entscheidung, die offenbar widerwillig getroffen wurde, ist das Ergebnis einer beispiellosen Situation in Kanada.

Warum reduziert McDonald's seine Portionen an Pommes?

Am 21. Dezember veröffentlicht McDonald's eine Erklärung in seinen sozialen Netzwerken. Darin erklärt die Marke ihre Entscheidung, die Menge an Pommes in ihren Menüs und Portionen zu reduzieren.

Der Grund: die Überschwemmungen in Kanada und die Gesundheitskrise. Infolge "größerer Überschwemmungen in Vancouver" und "weltweiter Versorgungsstörungen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie" stößt McDonald's auf "Lieferverzögerungen", die sich auf den Tellern der Verbraucher:innen niederschlagen.

In Japan werden Fast-Food-Liebhaber vom 24. bis 30. Dezember 2021 nur noch kleine Portionen Pommes bekommen. McDonald's erklärt in seiner Pressemitteilung außerdem, dass diese Maßnahme darauf abzielt, allen seinen japanischen Kunden die Möglichkeit zu geben, trotz des Mangels an "Grundzutaten" Pommes zu essen.

Europa betrifft dies zurzeit noch nicht. Wie du immer frische Pommes bei McDonald's bekommst, verraten wir dir im obenstehenden Video - ein Trick, den sicherlich keine:r verschmäht.

Was enthalten McDonald's-Pommes wirklich?

Während diese Ankündigung einigen Leuten den Spaß am Essen verderben könnte, könnten andere sagen, dass es auf der ganzen Welt viele verschiedene Arten von Pommes gibt.

Die Fans von McDonald's werden sagen, dass sie einzigartig sind, und damit liegen sie gar nicht so falsch. Mit mehr als zehn Zutaten (immerhin) haben die McDonald's-Pommes frites einen besonderen Geschmack. Sie enthalten folgende Zutaten:

  • Kartoffeln
  • Rapsöl
  • Sojaöl
  • Gehärtetes Sojaöl
  • Natürlicher Rindfleischgeschmack
  • Hydrolysierter Weizen
  • Hydrolysierte Milch
  • Tert-Butylhydrochinon (TBHQ)
  • Dimethylpolysiloxan
  • Dextrose

Zu diesen Zutaten gehören gehärtetes Sojaöl, TBHQ und Dimethylpolysiloxan, die nicht sehr natürlich sind und aus gesundheitlichen Gründen nicht in großen Mengen konsumiert werden sollten. Fastfood sollte daher weiterhin nur sparsam verzehrt werden. So lässt Fastfood einer Studie zufolge sogar unser Gehirn schrumpfen...

McDonald's: Mit diesem Hack bekommst du immer frische Pommes McDonald's: Mit diesem Hack bekommst du immer frische Pommes