Bombendrohung im McDonald's: Mann dreht durch, als er eine falsche Bestellung erhält

Als ein Mann entdeckt, dass seine McDonald's Bestellung nicht stimmt, will er sich an den Mitarbeitern rächen. Seine Bombendrohung geht jedoch völlig nach hinten los...

Bombendrohung im McDonald's: Mann dreht durch, als er eine falsche Bestellung erhält
Weiterlesen
Weiterlesen

Die Fastfood-Kette McDonald's lässt bei so manchem die Emotionen hochgehen. Geheime McDonald's Burger oder das Geheimnis um eine Geburtstagstorte von McDonald's gehen im Internet viral.

Sogar eine McDonald's-Filiale wird zu einem richtigen Pilgerort, weil das gelbe Emblem dort in einer ganz anderen Farbe erstrahlt. Doch die Fastfood-Kette macht von Zeit zu Zeit auch negativ von sich reden, wie Mitarbeiter, die von einen Tag auf den anderen kündigen, weil ihnen alles zu viel wird.

Stammkunde dreht durch

Andere bleiben jedoch bei ihrem geliebten Standard-Menü. Wenn dann aber etwas nicht stimmt oder fehlt, ist die Enttäuschung hoch. So auch bei einem 42-jährigen Stammkunden, der seine geliebten Chicken McNuggets bestellt.

Als er sie jedoch zu Hause auspackt, muss der Hungrige zu seinem Ärger feststellen, dass sie ohne seine Lieblingssauce geliefert wurden. Für ihn ist Rache angesagt!

Wutentbrannt greift er zu seinem Telefon und ruft bei dem McDonald's in seiner Nähe an, der seine Bestellung aufgenommen hat. Dabei droht er, die Filiale mit einer Bombe zu sprengen sowie den Mitarbeiter zu prügeln aufgrund der fehlenden Sauce.

Die Chicken McNuggets kommen ohne Sauce an. ready made@Pexels

Polizei schaltet sich ein

Natürlich bleibt eine Bombendrohung nicht ohne Folgen. Der Mann wollte sich rächen, doch seine Aktion geht völlig nach hinten los. Denn kurze Zeit später meldet sich die Polizei vom US-amerikanischen Iowa bei ihm, wie die Huffpost berichtet.

Ihm wird eine Falschmeldung eines Spreng- oder Brandsatzes vorgeworfen. In der Folge verbringt er eine Nacht im Gefängnis und wird gegen Kaution freigelassen.