Pitbull sorgt für einen Alptraum in der U-Bahn

Pitbull sorgt für einen Alptraum in der U-Bahn

Schrecklicher Vorfall in der New Yorker Metro: In er vollbesetzten U-Bahn beißt sich ein Pitbull unvermittelt im Fuß einer Frau fest. Manche Zeugen behaupten allerdings, der Hund sei nicht schuld. Schaut euch das Video an und urteilt selbst!

Es sind brutale Bilder: Ein Hund beißt sich in den Fuß einer Frau fest. Auf den ersten Blick scheint die Schuldfrage klar: Was macht ein gefährlicher Kampfhund ohne Maulkorb in einer vollbesetzten U-Bahn? Doch ganz so einfach ist die Sache nicht.

Wurde der Hund provoziert?

Auch interessant
Mundgeruch: Ein genialer Trick im Bad zeigt dir an, ob du darunter leidest

Augenzeugen berichten, der Hund sei vor der Beißattacke mehrmals gestoßen worden. Daraufhin sei es zu einer Rangelei zwischen dem Hundehalter und der Frau gekommen. Erst dann habe der Hund zugebissen.

Fahrgäste mischen sich ein

Auch andere Fahrgäste mischen sich lautstark ins Geschehen ein. Manche fordern direkt, den Hund einschläfern zu lassen. Ein Mann zückt sein Smartphone und filmt den Angriff. Sein Video geht später viral.

Fall geht an die Polizei

Dem Hundehalter und einer anderen Frau gelingt es schließlich, den Fuß der attackierten Passagierin zu befreien. Das verantwortliche Verkehrsunternehmen hat den Vorfall der New Yorker Polizei gemeldet.

Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen