Wladimir Putins rechte Hand in kritischem Zustand

Der russische Staatschef wird immer wieder in Begleitung eines Mannes gesichtet, der einen Koffer in der Hand hält. Dieser ist von großer Bedeutung, da er über ihn Kontrolle über nukleare Waffen hat. Nun befindet sich der Mann jedoch in einem kritischen Zustand.

Wer die Nachrichten über den russischen Präsidenten Wladimir Putin verfolgt hat, weiß, dass er mit einem Atomkrieg gedroht hat. Der russische Staatschef wird oft in Begleitung eines Mannes gesichtet, der einen Aktenkoffer trägt.

Viele könnten annehmen, dass es sich dabei um einen seiner zahlreichen Leibwächter handelt, doch in Wirklichkeit hat der Mann per Koffer Kontrolle über nukleare Waffen.

Nukleare Kontrolle in einer Aktentasche

Vadim Zimin, 53, der pensionierte Oberst des Föderalen Sicherheitsdienstes, ist laut Unilad für die Bewachung des Koffers mit den nuklearen Kontrollen verantwortlich.

Es wird vermutet, dass dieser Koffer die Codes für das russische Atomwaffenarsenal enthält. Diese Aktentasche begleitet den russischen Präsidenten immer. Der Koffer hat einen personalisierten Schlüsselcode und wird ständig von drei Personen überwacht.

Putin hat den Westen oft "verhöhnt", indem er die Aktentasche bei öffentlichen Auftritten sichtbar trug, wie der Mirror berichtet.

Vadim Zimin in kritischem Zustand

Russischen Medien zufolge ist der ehemalige Oberst am Leben, befindet sich aber in einem kritischen Zustand. Unilad berichtet, dass Zimin in einer Blutlache aufgefunden wurde, nachdem er eine Wunde am Kopf und mehrere Schusswunden erlitten hat.

Zimin wurde von seinem Bruder entdeckt, der angibt, zu diesem Zeitpunkt im Badezimmer zu sein. Später finden die Behörden nicht weit vom Tatort entfernt eine Pistole vom Typ Izh 79-9TM.

Wie die Moskauer Tageszeitung Moskowski Komsomolez berichtet, stand Zimin unter Hausarrest, da gegen ihn ein Strafverfahren wegen "mutmaßlicher Bestechung" eingeleitet wurde, nachdem er in leitender Funktion in den Zolldienst eingetreten ist.

Auch interessant:

Russlands offene Schulden: Zum ersten Mal seit 100 Jahren kann der Kreml nicht zahlen

Ursula von der Leyen überzeugt: "Putin kann diesen Krieg nicht mehr gewinnen"

Wirtschaftskrise in Deutschland: Christian Lindner warnt vor "5 Jahren der Knappheit"

Das "Neue Russland": Das wahre Projekt von Wladimir Putin Das "Neue Russland": Das wahre Projekt von Wladimir Putin