Bis zu 130km/h: Amerikanisches Wettermodell bestätigt deutsche Prognose von Binnenland-Orkan

In weiten Teilen West- und Mitteleuropas steht uns ab Mittwochabend eine schwere Sturmlage bevor. Auch für Deutschland herrscht eine Wetterwarnung. Teilweise muss mit Orkanen von mit bis zu 130 km/h gerechnet werden!

Das deutsche Wettermodell sagt schon seit Längerem einen Binnenland-Orkan voraus, wie wetter.net berichtet, der quer über Deutschland verlaufen soll: von Nordrhein-Westfalen, Rheinlandpfalz über Hessen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Niedersachsen bis nach Sachsen.

Binnenland- und Nordsee-Orkan

In Sachsen werden dann in der Nacht von Freitag auf Samstag Böen in der Höhe von teilweise 120 bis zu 130 km/h erwartet. Während der Binnenland-Orkan quer über Deutschland hinweg fahren wird, wird es auch auf der Nordsee stürmisch zugehen.

Der Orkan auf der Nordsee wird mit einem Spitzenwert von bis zu 150 km/h erwartet. Dementsprechend wird der Nordsee-Orkan für eine Sturmflut sorgen. Es wird also stürmisch auf See, aber auch auf dem Binnenland.

Amerikanisches Wettermodell bestätigt Binnenland-Orkan

Das bestätigt seit Neuestem jetzt auch das amerikanische Wettermodell. Auch das Modell hat mittlerweile den Binnensturm gesichtet, allerdings etwas nördlicher, als es vom deutschen Wettermodell berechnet wurde. Das deutsche Wettermodell sieht den Schwerpunkt mehr in der Mitte Deutschlands.

Beide Wettermodelle haben also mittlerweile den Binnensturm berechnet. Auch die Sturmstärke fällt in beiden Berechnungen relativ gleich aus. Unterschiede gibt es nur noch hinsichtlich der exakten Lage.

Weitere Infos im Video.

Deutsche Atombombe? Russland überzeugt, dass sich Deutschland eigene Atomwaffen beschafft Deutsche Atombombe? Russland überzeugt, dass sich Deutschland eigene Atomwaffen beschafft