Deutschland hat gesprochen: 68 Prozent wollen, dass Laschet von allen Ämtern zurücktritt

Laut einer Umfrage will eine deutliche Mehrheit, dass CDU-Chef Armin Laschet von allen politischen Ämtern zurücktritt. Nur 13 Prozent haben sich dagegen ausgesprochen!

Deutschland hat gesprochen: 68 Prozent wollen, dass Laschet von allen Ämtern zurücktritt
Weiterlesen
Weiterlesen

Laschet hat sich in diesem Wahlkampf einen Fauxpas nach dem nächsten erlaubt: Beim Interview mit dem Frauenmagazin Brigitte ist er vollkommen unvorbereitet auf die Frage nach seiner Frauenpolitik. Während Frank-Walter Steinmeier eine Rede zu den Opfern der Flutkatastrophe hält, ist Laschet im Hintergrund beim Lachen zu sehen. Und das ist noch nicht alles!

Stimmzettel-Debakel

Sogar beim Wählen kriegt Laschet es nicht gebacken, seinen Stimmzettel richtig einzuwerfen. Er hat zwar - im Vergleich zu Bushido - kein Foto von seinen Kreuzen auf dem Zettel gemacht, dafür aber die Presse.

Denn Armin Laschet konnte seinen Stimmzettel nicht richtig falten und hätte eigentlich von der Wahl ausgeschlossen werden sollen - aber die Wahlhelfer:innen scheinen sich lieber auf Frauen mit Kopftüchern zu fixieren!

Niemand möchte Laschet als Kanzler

So oder so: Laschet hat den Vogel selbst abgeschossen. Das Vertrauen in ihn ist weg - und das nicht nur bei Politiker:innen - niemand möchte Laschet als Kanzler! Das beweist unlängst eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov.

Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet, sprechen sich laut der Umfrage, die Mittwoch veröffentlicht wurde, 68 Prozent der befragten Menschen in Deutschland dafür aus, dass Laschet von seinen politischen Ämtern zurücktritt.

Auf campact.de haben fast 200.000 Menschen bereits ihre Unterschrift hinterlassen, um dafür zu sorgen, dass die Union in die Opposition geschickt wird, um sicherzustellen, dass Laschet nicht doch noch Kanzler wird!

Im Video erklären wird dir, welche Alternative zu einer Koalition mit der CDU es gibt!