Illegale Ergänzungsmittel schuld am Tod mehrerer Sportler

Illegale Ergänzungsmittel schuld am Tod mehrerer Sportler

In Australien und Neuseeland gab es mehrere Todesfälle unter Kraftsportlern. Die Ursache für ihren Tod könnten gesundheitsschädliche Ergänzungsmittel wie DMAA sein. 

DMAA ist ein muntermachendes Mittel, das vor dem Sport eingenommen wird, durch das ihr beim Training mehr Power habt. Der Effekt ist vergleichbar mit dem Trinken von 8 Tassen Kaffee.

Auch interessant
Dieser 15-Jährige hat einen beeindruckenden Körper und preist die Verdienste von Steroiden an

Der Toxikologe Andrew Leibie bestätigt, dass DMAA für den Tod der Sportler verantwortlich ist. „Wir haben junge sportliche Männer gesehen, die nach der Einnahme dieses Mittels einen Herzanfall erlitten. Es ist also sehr gefährlich.“

Doch die Todesfälle nehmen zu. Dabei ist das Mittel in Australien verboten. Einige Hersteller erwähnen nicht, dass der Stoff in ihren Produkten enthalten ist.

Außerdem kommt man über das Internet sehr einfach an das Mittel, da es nicht in allen Ländern verboten ist. 

Hersteller sagen, dass das Risiko nur bei zu hoher Einnahme des Produktes besteht. 

• Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen