Mitten im Wald: Jugendliche entdecken einen unterirdischen Bunker, dann erkennen sie die Wahrheit
Mitten im Wald: Jugendliche entdecken einen unterirdischen Bunker, dann erkennen sie die Wahrheit
Weiterlesen

Mitten im Wald: Jugendliche entdecken einen unterirdischen Bunker, dann erkennen sie die Wahrheit

Dieser Fund ist wirklich außergewöhnlich. In einem Waldstück in Ostdeutschland kämpfen sich zwei Jugendliche durchs Gestrüpp. Plötzlich stoßen sie auf einen versteckten unterirdischen Bunker. Ihre Neugierde ist geweckt, aber damit rechnen sie nicht!

Zwei Jugendliche machen in einem deutschen Wald eine besondere Entdeckung: Sie finden einen Nazi-Bunker! Sie wagen sich in das unterirdische Gewölbe hinein. Im Inneren erwartet sie Schimmel, Gestank und Feuchtigkeit.

Sie trauen ihren Augen nicht

Desto weiter sich die Jugendlichen in den Wald vorwagen, desto mehr überraschende Entdeckungen machen auf dem Gebiet der ehemaligen DDR. Beim Beiseiteräumen von ein paar Büschen stoßen sie auf einen vergessenen unterirdischen Bunker. Sie beschließen hineinzugehen, um ihn zu erkunden.

Die feuchte Luft hat das Gemäuer angegriffen, was einen fauligen Gestank zur Folge hat. Die Graffitis und die Wandschmierereien machen eine furchteinflößenden Eindruck. Die beiden Jungen finden auch vergessene Gegenstände, die so wirken, als wären sie im Matsch versteinert worden.

Was hat das zu bedeuten?

Alles wirkt so, als wäre es in einer Notfallsituation zurückgelassen worden. An den Wänden sind Anweisungen auf Russisch zu lesen, die aus der Zeit der sowjetischen Besetzung stammen.

Bis jetzt ist die Geschichte dieses Bunkers noch ein Mysterium, aber eines ist sicher: Die beiden Jungen haben definitiv nicht mit ihrer Entdeckung gerechnet.

Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen