Wanderer entdeckt Kreatur im Wald, die nach verrottetem Fleisch riecht

Ein Wanderer nimmt plötzlich einen ekelerregenden Geruch im Wald wahr: Was nach verrottendem Fleisch riecht, ist in Wahrheit etwas ganz anderes. Weißt du, um was es sich dabei handelt?

Wanderer entdeckt Kreatur im Wald, die nach verrottetem Fleisch riecht
Weiterlesen
Weiterlesen

Eine Kreatur, die aussieht, als käme sie direkt aus der beliebten Netflix-Serie "Stranger Things": Ein Wanderer in Australien staunt nicht schlecht, als er im Wald auf eine seltsame Kreatur stößt.

Unheimlich und ekeliger Geruch: Was ist das bloß?

Der junge Mann ist gerade auf dem Berg Mount Nebo in der Nähe von Brisbane, Australien, unterwegs, als er plötzlich einen stechenden Geruch wahrnimmt.

Verwundert über sein alienhaftes Aussehen und den ekelerregenden Geruch - denn dieser erinnert den Mann an nichts anderes als verrottendes Fleisch - postet er ein Bild dieses rot-schwarzen Ungetüms auf der Plattform "Reddit", in der Hoffnung, dass jemand Bescheid weiß, um was es sich dabei handelt.

Reddit-User Aus556762 postet das kuriose Foto mit den Worten: "WTF - Was ist das? Es riecht wie verrottendes Fleisch. Mount Nebo." Meterweit hat er diesen Todesgeruch bereits wahrgenommen. Das Foto kannst du in unserem Video entdecken.

Zudem tummeln sich zahlreiche Fliegen um das rot-schwarze Gebilde, einige Nutzer kommentieren, dass es sie an eine Kreatur wie aus "Resident Evil" oder "Stranger Things" erinnert.

Der Tintenfischpilz ist in Australien und Neuseeland heimisch.  ullstein bild / Kontributor@Getty Images

Keine Kreatur, sondern eine Pilzart

Und wie nicht anders zu erwarten, gibt es unter den Social-Media-Nutzern auch eine fachkundige Person: Dabei dürfte es sich vielleicht um eine/n Botaniker/in handeln, denn mit einer Kreatur hat das Ding nämlich gar nichts zu tun.

Es handelt sich bei diesem alienmäßigen Ungetüm, das aussieht, als hätte es Tentakeln, nämlich um eine spezielle Pilzart, die in Australien anscheinend gar nicht so unüblich ist.

Höchstwahrscheinlich handelt es sich dabei um einen Tintenfischpilz. Dieser ist für seinen üblen Aasgeruch bekannt und ist in Australien heimisch. Dort wächst er auch in Gärten und kann laut mancher Reddit-Nutzer auch einfach ausgerissen werden und benötigt keine Chemikalien zur Bekämpfung. Doch Vorsicht beim Jäten, diese könnten schmerzende Stellen hinterlassen und giftig sein.

Durch die Klimaerwärmung tauchen diese Pilze aber auch in Deutschland vereinzelt auf, wie die Welt berichtet. Dabei handelt es sich um diese Tentakelpilze, die die Namen Tintenfischpilz, Fransiger Wulstling oder Roter Gitterling tragen.