Auswirkung auf Krankheiten: Israelische Forscher stoppen Alterung der Blutzellen
Auswirkung auf Krankheiten: Israelische Forscher stoppen Alterung der Blutzellen
Auswirkung auf Krankheiten: Israelische Forscher stoppen Alterung der Blutzellen
Weiterlesen

Auswirkung auf Krankheiten: Israelische Forscher stoppen Alterung der Blutzellen

Von Maximilian Vogel

Einem israelischen Forscherteam ist es gelungen, den Alterungsprozess des Körpers umzukehren und damit Krankheiten vorzubeugen. Hier erklären wir euch mehr.

Forscher versuchen schon lange mit diversen Methoden das Altern zu stoppen. Wachstumshormone können dazu beitragen, doch dabei handelt es sich erst um einen Beginn von Verjüngung. Zudem haben wissenschaftliche Studien ergeben, dass sich das Altern ganz anders auf das Gehirn auswirkt, wie angenommen.

Doch nun scheint, das Unmögliche möglich gemacht worden zu sein: Einem Forscherteam rund um Professor Shai Efrati von der Tel Aviv University ist es jetzt gelungen, die Alterung der Blutzellen zu stoppen und somit den Alterungsprozess umzukehren.

Möglich macht das die Hyperbare Sauerstofftherapie. Dafür wurden 35 Testpersonen im Alter von 64 Jahren und älter in Druckkammern gesetzt, in denen sie täglich 90 Minuten verbrachten und abwechselnd medizinisch reinen sowie normalen Sauerstoff einatmeten.

Probanden haben schnellere Reflexe und verarbeiten Informationen besser

Alle Probanden hatten nach der Behandlung schnellere Reflexe und konnten Informationen besser verarbeiten. Doch nicht nur das. Ihnen wurde vor, während und am Ende der Behandlung Blut abgenommen.

Dabei zeigte sich, dass die Verkürzung der Telomere umgekehrt werden konnte. Diese dienen als Schutzmantel für Chromosomen und verkleinern sich Stück für Stück, sobald eine Zellteilung stattfindet.

Das hat zur Folge, dass sich Zellen irgendwann nicht mehr vervielfältigen können, was zu Alterung und dadurch bedingte Krankheiten wie Krebs, Demenz oder Alzheimer führen kann.

Durch die Umkehrung des Alterungsprozesses könnten auch Krankheiten vorgebeugt werden.  Hinterhaus Productions@Getty Images

Das Altern wird umgekehrt

Die Methode der israelischen Forscher macht es möglich, Telomere zu verlängern und somit das Altern nicht nur zu stoppen, sondern auch umzukehren. Efrati erklärt gegenüber der BILD:

Sobald wir die Telomere wieder verlängert haben, verlangsamen wir nicht das Altern – wir kehren es um.

Somit wird bestenfalls nicht nur die Lebenszeit verlängert, auch altersbedingten Krankheiten kann dadurch vorgebeugt werden. Dazu erklärt der Forscher Folgendes:

Das primäre Ziel ist es, unsere körperlichen und geistigen Funktionen so lange wie möglich zu bewahren und den Verfall nicht einfach hinzunehmen.

Druckkammern werden bei vielen Krankheiten eingesetzt

Ob die Ergebnisse wirklich von Dauer sind, muss weiter erforscht werden. Schon jetzt können Druckkammern aber bei chronischen Wunden, Kohlenmonoxidvergiftungen oder akuten Hörstörungen helfen.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen