Amazon bringt eigene Smart-TVs nach Deutschland

Amazon startet in Deutschland eine TV- und Gaming-Offensive. Der Versandriese verkauft hierzulande ab sofort eigene Smart-TVs und auch der Cloud-Gaming-Dienst Amazon Luna ist jetzt verfügbar. Bei den TV-Geräten überrascht vor allem der recht günstige Preis.

Amazon bringt eigene Smart-TVs nach Deutschland
© Amazon
Amazon bringt eigene Smart-TVs nach Deutschland

Amazon sorgt für Bewegung auf dem deutschen TV-Markt. Der Online-Versandhändler vertreibt künftig auch in Deutschland unterschiedliche, selbst entwickelte Smart-TVs. Dabei überrascht vor allem die moderate Preisegestaltung. Daneben hat das Unternehmen angekündigt, dass der Cloud-Gaming-Dienst Amazon Luna nun hierzulande verfügbar ist.

TV-Geräte mit Alexa-Unterstützung

Kundinnen und Kunden haben die Wahl zwischen mehreren Geräten. Die Fire TV Omni QLED-Serie bezeichnet der Versandriese als sein Spitzenmodell. Die Fernsehgeräte sind in vier Größen erhältlich: 43 Zoll, 50 Zoll, 55 Zoll und 65 Zoll. Sie bieten eine Einbindung des hauseigenen Sprachassistenten Alexa, 4K-QLED-Displays und unter anderem Unterstützung für HDR10+, HLG und Dolby Vision IQ.

Ein Umgebungslichtsensor passt die Bildschirmhelligkeit an und eine Ambient-TV-Funktion ermöglicht es, unter anderem eigene Fotos oder Alexa-Widgets einzublenden, wenn gerade keine Serien oder Filme gestreamt werden. Diese können mitunter Termine und Notizen anzeigen und unterstützen auch die Einbindung von smarten Thermostaten oder Video-Türklingeln. Verbraucherinnen und Verbraucher können nicht nur den hauseigenen Streamingdienst Prime Video nutzen, es gibt unter anderem auch Apps für Konkurrenten und Portale wie Netflix, Disney+ oder YouTube.

Daneben hat Amazon ab sofort Modelle der Fire TV 4-Serie, mit 4K UHD-Auflösung, HDR10 und HLG im Programm. Die Geräte sind mit 43-, 50- oder 55-Zoll-Display ausgestattet. Das Angebot vervollständigen zwei Fernseher der Fire TV 2-Serie, deren 32-Zoll- und 40-Zoll-Displays aber nur Auflösungen von 720p (32 Zoll) respektive 1080p (40 Zoll) bieten.

Die Modelle der unterschiedlichen Reihen kosten regulär zwischen rund 280 Euro und 1.000 Euro, zum Einstieg bietet Amazon jedoch sämtliche Varianten aktuell vergünstigt an. Ab dem 12. April werden die Modelle der Fire TV 4- und Fire TV 2-Serien sowie der Fire TV Omni QLED mit 65 Zoll ausgeliefert, die anderen Varianten ab dem 1. Juni.

Amazon Luna: Gaming aus der Cloud

Neben den USA, Kanada und Großbritannien ist Amazon Luna jetzt auch in Deutschland erhältlich. Der Cloud-Gaming-Dienst soll es ermöglichen, Videospiele auf unterstützten Geräten zu spielen, auch wenn man selbst beispielsweise keinen Gaming-PC oder eine Spielkonsole besitzt. Die Spiele müssen dazu nicht installiert werden.

Prime-Mitglieder erhalten demnach kostenlos Zugang zu einer monatlich wechselnden Auswahl an Games. Daneben gibt es die Abonnements "Luna+", "Ubisoft+" und "Jackbox Games", die eine noch größere Auswahl an Titeln bieten, aber zwischen rund fünf und 18 Euro im Monat kosten.

Genutzt werden kann Luna unter anderem auf kompatiblen Windows-PCs, Macs, Android-Smartphones, iPhones, iPads oder Fire TV-Geräten wie den vorgestellten Smart TVs oder dem Fire TV Stick ab der zweiten Generation.

TV-Talk: Bushido wettert gegen Frauenrechtlerin Marlies Krämer TV-Talk: Bushido wettert gegen Frauenrechtlerin Marlies Krämer