Natascha Kampusch: Was ist aus ihr nach ihrer Gefangenschaft im Keller von Wolfgang Priklopil geworden?

Der Fall Natascha Kampusch erschüttert damals die Welt. Ein Rückblick auf ihre Geschichte.

Natascha Kampusch, heute, Geschichte, Fall, Entführung
© Tristar Media@Getty Images
Natascha Kampusch, heute, Geschichte, Fall, Entführung

Niemand hat den Fall Natascha Kampusch vergessen. Im Jahr 1998 wurde die Zehnjährige vor ihrer Schule entführt. Acht Jahre lang hört man nichts mehr von dem österreichischen Kind. Doch am 23. August 2006 tauchte Natascha Kampusch wieder auf: Sie war aus dem Keller eines Hauses geflohen, das ihrem Entführer Wolfgang Priklopil gehörte.

Peiniger kann nicht mehr für Taten büßen

Zwischen 1998 und 2006 lebte Natascha Kampusch eingesperrt in einem fünf Quadratmeter großen Raum, den sie nie verließ. Sie wurde von Wolfgang Priklopil geschlagen, vergewaltigt und manipuliert. Als er von Natascha Kampuschs Flucht erfuhr, beging er Selbstmord, indem er sich vor einen Zug warf. Er wurde enthauptet auf den Gleisen gefunden, während die junge Frau, die zum Zeitpunkt ihrer Freilassung 18 Jahre alt war, bei einer Nachbarin ihres Peinigers Zuflucht gefunden hatte.

Über dieses Trauma hat die junge Frau ein Buch mit dem Titel 3096 Tage geschrieben. Damals gab sie eine Reihe von Interviews in den Medien auf der ganzen Welt. So auch auf der Bühne der von Laurent Ruquier moderierten französischen Sendung On n'est pas couché.

Das Martyrium von Natascha Kampusch

"Als ich mich befreite, dachte ich, dass sich die Menschen für mich freuen würden, und davon war ich überzeugt. Zumindest kam es mir nicht in den Sinn, dass sie mich beleidigen und kritisieren könnten", hatte Natascha Kampusch in einem Interview angeprangert.

"Der Hass, der mir im Internet entgegenschlägt, ist unglaublich, ich weiß nicht warum, es sind Lügen und Unterstellungen im Umlauf, die von Leuten geschrieben werden, die mich nicht einmal kennen", sagt die heute 36-Jährige. Sie hat auch ein zweites Buch mit dem Titel Cyberneider: Diskriminierung im Internet veröffentlicht.

Auch interessant:

Die 10 wichtigsten Eckdaten im Fall Maddie McCann

Ermittlungen im Fall Maddie McCann: Verdächtiger Christian B. in Braunschweig vor Gericht

Rebecca Reusch: Seit fünf Jahren spurlos verschwunden – Schwager nach wie vor verdächtigt

Verwendete Quelle:

YouTube

Aus dem Französischen übersetzt von Gentside Frankreich

Die letzten Tage von Heinrich Himmler in Gefangenschaft Die letzten Tage von Heinrich Himmler in Gefangenschaft