Wow! Das sind die fünf spektakulärsten Unterwasserstädte

Oft wissen wir gar nicht, was sich in den Ozeanen so alles verbirgt. Abgetauchte Schiffe, einzigartige Fischarten und eine Vielfalt an Pflanzen. Doch in Tiefen der Meere finden Forschende auch immer wieder Unterwasserstädte.

Forschende stoßen immer wieder auf Unbekanntes. Nicht nur an Land, sondern auch in den Tiefen der Ozeane gibt es so einiges, das wir noch nicht kennen. Oft handelt es sich um Legenden, die schon als solche abgestempelt waren, bis jemand sie wirklich entdeckt: Die Städte der Meere. Tempel, Dörfer und Ruinen befinden sich tief im Wasser. Sie sind versunken. Hier stellen wir euch die spektakulärsten vor:

Atlit-Yam, Israel

Die Ruinen dieses neolithischen Dorfes wurden 1984 im Mittelmeer entdeckt. Sie liegen südlich von Haifa in Israel und sind etwa 9000 Jahre alt. Somit zählt diese zu den ältesten versunkenen Siedlungen überhaupt. Gräber mit Skeletten und sogar einen mysteriösen Steinkreis hat man hier vorgefunden.

Pavlopetri, Griechenland

Eigentlich ein idyllischer Badeort, könnte man meinen: In Wahrheit ist Pavlopetri in Griechenland aber eine 5000 Jahre alte, versunkene Stadt.

Yonaguni-Monument, Japan

Diese versunkene Stadt liegt zwischen dem Ostchinesischen Meer und dem Pazifischen Ozean kurz vor der japanischen Insel Yonaguni. Einige Steinformationen wurden hier entdeckt und als hohe Monolithen eingestuft. Sogar eine Pyramide wurde gesichtet. Die Herkunft ist allerdings sehr umstritten.

Shicheng, China

Die „Atlantis des Ostens“ in China wurde 1959 für den Bau des Xin’an-Damms, eines Wasserkraftwerks, geflutet. Die Bauwerke sind noch gut erhalten, sie stammen aus dem 16. Jahrhundert. Man hatte die Siedlung fast vergessen, als die Regierung vor einigen Jahren eine Expedition anordnete und man auf einige spektakuläre Monumente stieß. Unter ihnen auch Drachen und Phönixen.

Baia, Italien

Nicht nur in Asien, auch in nächster Nähe gibt es Unterwasserstädte. Baia in Italien wird aufgrund der hedonistischen Lebensweise seiner Einwohner sogar als Las Vegas der Römer betitelt. Früher war die Stadt ein Treffpunkt für Reich und Schön. Noch viele unversehrte Statuen befinden sich in den Tiefen des Mittelmeers.

Auch interessant:

Leoniden: So könnt ihr das Spektakel am besten beobachten

Astronom:innen entdecken eine "Supererde" ohne Atmosphäre

Wildschweinjagd zum Geburtstag: Dieser Mann erlegt drittgrößtes Wildschwein der Welt

Verwendete Quelle:

Love Exploring: Spektakuläre Unterwasserstädte, die lange vergessen waren

Wenn Mutter Natur surreale Phantasielandschaften hervorbringt.. Wenn Mutter Natur surreale Phantasielandschaften hervorbringt..