Wildschweinjagd zum Geburtstag: Dieser Mann erlegt drittgrößtes Wildschwein der Welt

Als Joe Orth den Rekord von Jim West bei weitem übertrifft, macht er sich in Kalifornien sofort einen Namen in der Disziplin der Wildschweinjagd.

Es ist Joe Orth, ein Jäger in dem US-Bundesstaat Kalifornien, der die Gelegenheit hat, das Tier zu einer Trophäe zu machen.

Eine Jagd zum Geburtstag

Das für seine Art extrem schwere Tier wird von dem Jäger aus einer Entfernung von über 215 Metern erlegt. Joe Orth ist sehr stolz auf seinen neuen Rekord und berichtet gegenüber Oakdale Leader von seinem Abenteuer. Seine Geschichte stammt aus dem Jahr 2012, als seine Frau ihm diese Jagdgelegenheit zu seinem 50. Geburtstag schenkt.

In gewisser Weise verdankt er ihr diesen Rekord. "Sie hat mir diese Schweinejagd zu meinem 50. Geburtstag geschenkt. Ohne sie wäre das nie passiert", sagt Orth. "Die Reise hat sich als etwas ganz Besonderes herausgestellt."

Ein Rekord jagt den anderen

Dieser Rekord löst den Rekord von Jim West aus Butte County, ebenfalls in Kalifornien, mit großem Abstand ab. Offenbar ist Wildschweinjagd ein Nationalsport in den USA. West hatte sich mit dem einen Schuss an die Spitze der US-amerikanischen Staatsrekorde für die Wildschweinjagd katapultiert. Es scheint jedoch, dass West seinen Platz daraufhin tatsächlich räumen muss.

Joe Orth ist umso stolzer, dass das Wildschwein, das er erlegt hat, ca. 332 Kilogramm wiegt. Dieses ist also mehr als 45 Kilogramm schwerer als Wests Rekord. Es sei das drittgrößte Wildschwein in freier Wildbahn, das bei einer Treibjagd erlegt worden ist.

Mit einem einzigen Schuss

Joe erzählt, dass er ihn mit einem einzigen Schuss erlegt hat, als das Wildschwein gemütlich über einen Hügel läuft. Die Jagd fand zwischen Cleveland und Fort Bragg in Nordkalifornien statt.

OakdaleLeader: 'Hog-ing the best record, Oakdale man shoots biggest boar'

Aus dem Französischen übersetzt von Gentside Frankreich

Die stärksten Tiere der Welt! Die stärksten Tiere der Welt!