Hartnäckige Gerüchte: Mitarbeiterin der "Bill & Melinda Gates Foundation" soll Grund für Trennung sein
Hartnäckige Gerüchte: Mitarbeiterin der "Bill & Melinda Gates Foundation" soll Grund für Trennung sein
Hartnäckige Gerüchte: Mitarbeiterin der "Bill & Melinda Gates Foundation" soll Grund für Trennung sein
Lire la vidéo
Weiterlesen

Hartnäckige Gerüchte: Mitarbeiterin der "Bill & Melinda Gates Foundation" soll Grund für Trennung sein

Jahrzehnte lang sind sie das Vorzeigepaar schlechthin, doch damit ist jetzt Schluss. Vor wenigen Tagen verkünden Melinda und Bill Gates ihr Ehe-Aus. Hartnäckigen Gerüchten zufolge soll eine andere Frau der Grund dafür sein. Wir haben die Infos!

Dieses Ehe-Aus kam vollkommen unerwartet. Und das, obwohl schon seit einiger Zeit bekannt ist, dass Bill Gates regelmäßig Urlaub mit einer Verflossenen macht. Am 3. Mai verkünden Melinda und Bill Gates in einem gemeinsamen Statement auf Twitter ihre Trennung.

Als Paar alles gegeben

Über den Trennungsgrund ist bisher nichts bekannt. Das Noch-Ehepaar schreibt auf Twitter, dass sie das Gefühl hatten, als Paar nicht mehr wachsen zu können. Jetzt bitten sie darum, ihre Privatsphäre zu achten.

Und das ist wahrlich nicht leicht, schließlich ist das Paar weltweit bekannt. Vor allem der Microsoft-Gründer steht regelmäßig in den Medien, zuletzt auch mit genauen Angaben zum Ende der Corona-Pandemie.

Die andere Frau

So halten sich seit Wochen hartnäckig Gerüchte, dass eine andere Frau der Grund für die Trennung sein soll: Zhe ‘Shelly’ Wang. Sie arbeitet seit März 2015 als Übersetzerin für die Stiftung von Bill und Melinda Gates. Diese zeigt sich entsetzt über die Gerüchte und schreibt auf der chinesischen Website "Weibo":

Ich dachte, dass die Gerüchte von selbst verschwinden würden. Ich hätte nie erwartet, dass sich die Gerüchte stattdessen immer weiter verbreiten würden. (...) Warum sollte ich Zeit mit unbegründeten Gerüchten verbringen, wenn ich währenddessen Bücher lesen kann.

In dem Video weiter oben verraten wir euch Details aus den Scheidungspapieren des Paares.


Mehr