Donald Trump: Die peinlichsten Momente aus seiner Zeit als Präsident

Donald Trumps Zeit als Präsident der Vereinigten Staaten hat ein Ende. Blicken wir zurück auf die merkwürdigsten, peinlichsten und lustigsten Momente seine Präsidentschaft.

Donald Trump: Die peinlichsten Momente aus seiner Zeit als Präsident
Weiterlesen
Weiterlesen

Nach vier Jahren zum Teil sehr chaotischer Präsidentschaft ist Donald Trump nicht länger Bewohner des Weißen Hauses. Am Mittwoch, den 20. Januar 2021, packt Donald Trump seine letzten Kartons zusammen und überlässt Joe Biden seinen Platz. Das jedoch nicht ohne Frust.

Doch was ist uns von Trumps Abstecher in die Welt der Politik in Erinnerung geblieben? Ohne Zweifel hat er mit seinen Tweets und fragwürdigen Aktionen immer wieder für Aufsehen und Chaos gesorgt. Wir blicken zurück auf die peinlichsten Momente aus Donald Trumps Zeit als Präsident.

Trump und sein Truck

Am 23. März 2017 lädt der jüngst vereidigte Donald Trump Geschäftsführer von Transportunternehmen und zahlreiche Berufskraftfahrer zu sich ins Weiße Haus ein.

Während dieses Besuchs gönnt sich auch der frisch gebackene Präsident ein bisschen Spaß und probiert sich selbst am Steuer eines der mitgebrachten Trucks als Lastkraftfahrer aus. Grimassen schneidend sitzt er hinterm Steuer und sorgt so für den ein oder anderen unvergesslichen Schnappschuss.

Donald Trump und sein LKW Jim Watson@Getty Images

Schokolade und Bomben

Bei einem Interview mit Fox Business im April 2017 berichtet Trump von der abstrusen Geschichte, die hinter seiner Entscheidung steckt, einen Luftstützpunkt des Bachar al-Assad-Regimes in Syrien zu bombardieren. Wie sich einige von euch wahrscheinlich noch erinnern, spielte Schokokuchen dabei eine entscheidende Rolle:

Wir saßen am Tisch mit dem chinesischen Präsidenten, wir waren gerade mit dem Essen fertig und wollten nun das Dessert einnehmen und Präsident Xi scherzte: 'das schönste Stück Schokokuchen, dass Sie je gesehen haben' als ich die Nachricht der Generäle erhielt.

Erinnert ihr euch noch an Covfefe ?

Im Mai 2017 postet Donald Trump, als großer Twitter-Fan einen Beitrag, der in die Geschichte eingehen wird. In Rage vertippt sich der Präsident und schreibt: "Despite the constant negative press covfefe". "Covfefe" sollte eigentlich "coverage" bedeuten.

Der Tweet löst in den sozialen Netzwerken eine Welle des Spotts und viele Spekulationen über die eigentliche Bedeutung hinter diesem Wort aus. Sodass Trumps Sprecher schließlich vor den Journalisten Rede und Antwort stehen muss.

Der Tweet "Covfefe" von Donald Trump Twitter

Der Händedruck mit Angela Merkel

Von Trumps Patzern und Unhöflichkeiten blieben auch seine Politikerkollegen nicht verschont. Im März 2017, kurze Zeit nachdem er ins Weiße Haus eingezogen ist, will Donald Trump auf große Klappe machen und weigert sich, Angela Merkel die Hand zu schütteln. Eine Szene, die natürlich nicht unbemerkt bleibt und für zahlreiche Spekulationen bezüglich der deutsch-amerikanischen Beziehung sorgt.

Schau mir in die Augen, Kleines

Am 21. August 2017 zeigen sich Donald Trump und seine Frau angesichts der ersten Sonnenfinsternis in den USA seit 99 Jahren ungewohnt vertraut. Das einzige Problem: Offensichtlich hat niemand dem US-amerikanischen Präsidenten gesagt, dass man dieses Ereignis nicht mit bloßem Auge verfolgen sollte...

Gästebuch-Eintrag am Holocaust-Mahnmal

Im Mai 2017 ist Donald Trump auf Staatsbesuch in Israel, wo er auch eine Holocaust-Gedenkstätte besucht. Wie schon sein Vorgänger Barack Obama wird auch Trump gebeten, einen Eintrag im Gästebuch zu hinterlassen.

Da lässt sich der amerikanische Präsident nicht zweimal bitten: "Es ist eine Ehre, mit all meinen Freunden hier zu sein – so fantastisch, das werde ich nie vergessen". Mangel an Feingefühl? Was meint ihr?

Trump der Basketballspieler

Immer noch im Jahr 2017, ein offensichtlich sehr ereignisreiches Jahr für Präsident Trump, begibt er sich nach Puerto Rico, um den Opfern des Hurrikans Maria Beistand zu leisten.

Doch trotz seiner womöglich guten Absichten, wird Donald Trump wieder einmal Opfer seines fehlenden Taktgefühls: Bilder von dem Ereignis zeigen ihn, wie er den betroffenen Menschen in einer Kirche Küchenpapier zuwirft.

Als Trump einer der Lannisters wird

Nachdem er dem Iran bereits einige Wochen zuvor mit einem GOT-inspirierten Tweet harte Sanktionen angedroht hatte, geht Donald Trump im Januar 2019 noch weiter: Auf Instagram postet er im Streit um die von ihm geplante Mauer zu Mexiko mit Anspielung auf die Erfolgsserie "The Wall is Coming". Von vielen wird diese Aktion scharf kritisiert.

"Tim Apple"

Im März 2019 ist Apple-CEO, Tim Cook, für einen Geschäftstermin im Weißen Haus: Auf der Tagesordnung stehen die Themen Bildung und Arbeit. Gegenüber der anwesenden Journalisten gelingt Donald Trump ein hübscher Fauxpas, als er den Chef der Marke mit "Tim Apple" vorstellt... Selten haben die Internetnutzer so gelacht.

Trump will Grönland zurückkaufen

Im August 2019 sorgt eine fixe Idee von Donald Trump für Schlagzeilen: es geht um sein ernstgemeintes Ziel, Grönland zurückzukaufen. Ein laut dem dänischen Premierminister völlig "absurdes" Vorhaben. In Reaktion darauf beschließt Donald Trump, seinen Staatsbesuch in Dänemark abzusagen und verurteilt den "unhöflichen" Ton Dänemarks.

Sein Schlagabtausch mit Greta Thunberg

Der Streit zwischen dem US-amerikanischen Präsidenten und der Umweltaktivistin Greta Thunberg ist wahrscheinlich einer DER Konflikte im Jahr 2019. Nach einem eindrücklichen Treffen der beiden beim UN-Klimagipfel attackieren sie sich über mehrere Wochen auf den sozialen Netzwerken. Die Twitter-Nutzer freuen sich über die Show.